Windows Store App statt Metro

EnterpriseManagementProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

So heißt jetzt Windows Store App, was bislang in Windos 8 unter Metro lief. Diese Bezeichnung darf der der Hersteller aber aufgrund eines Markenrechtsstreits nicht mehr führen.

Als Microsoft den Namen Metro für die Benutzeroberfläche von Windows 8 einführte, soll angeblich die Metro-Gruppe scharfen Protest eingelegt haben.

Offiziell wurde diese Vermutung nie bestätigt. Dennoch setzt Microsoft auf einen neuen Namen. Und den stellte Microsoft auf der Entwickler-Konferenz Build 2012 mit Windows Store App offiziell vor.

Offiziell heißt es von Microsoft, Metro sei nur ein Code-Name für das Pre-Release Stadium gewesen. Windows Store App ist nun der Name für die für Tablets und Touch-Bedienung optimierte Kachel-Oberfläche. Daneben gibt es nach wie vor die als Desktop geführte traditionelle Oberfläche, auch wenn Microsoft es den Anwendern schwer macht, diese als Standard festzulegen.

Einige Drittanbieter müssen nun ihrerseits die Namensänderung mitmachen. So führten Google und Mozilla etwa ihre Angebote für Windows 8 unter Druck von Microsoft bisher unter dem Namen “Metro style enabled desktop browser“.

[mit Material von Jakob Jung, ChannelBiz.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen