Enterprise

Obama setzt auf Twitter neuen Rekord

0 0 Keine Kommentare

“Four more Years” ist das neue “Yes, we Can”. Kurz und knapp fiel Baraks Obamas Wahlsieg-Mitteilung auf Twitter aus, aber er erreichte damit Hunderttausende.

Barack Obama und sein Tweet: Four more Years
Barack Obama und sein Tweet: Four more Years. Über 350.000 Mal wurde diese Nachricht weiter verbreitet. Damit hält Obama den Twitter-Rekord bei Retweets. Quelle: News.com

Justin  Bieber ist vom Twitter-Thron gestoßen und zwar von niemand geringeren als von dem neuen Präsidenten Barak Obama. Bislang hielt Bieber den Rekord bei Retweets und zwar mit einer Nachricht, in der er den Tod eines jungen Fans betrauerte. Bieber schaffte damals 223.000 Retweets.

Doch in der US-Wahl, in der soziale Medien die bislang größte Rolle im Wahlkampf gespielt haben, konnte sich Obama mit seinem Tweet: “Four more Years” auch in Twitter die Regentschaft über Retweets sichern. Er schaffte es, dass diese Nachricht 350.000 Mal weitergeleitet wurde. 100.000 hatten das als ihren Lieblings-Tweet angegeben.

Die Wahl hatte ohnehin deutliche Spuren auf Twitter hinterlassen: Rund 32 Millionen Tweets mit Bezug zur Wahl wurden am Wahltag verschickt. Die Mehrzahl, nämlich 23 Millionen wurden verschickt, als das Ergebnis bekannt gegeben wurde.

Man spricht in den USA bereits von einer sozialen Wahl. Immerhin 22 Prozent der Wähler hatten sich über ihre politischen Standpunkte über soziale Netze wie Facebook oder Twitter ausgetauscht, wie das Forschungsinstitut Pew Research in einer Studie zeigte.

Nach wie vor ist die Wahl in den USA geheim. Doch verbreiten viele US-Bürger auf sozialen Netzen Bilder ihrer “I voted”-Buttons und auch Aufnahmen von der Wahlkabine.

Tipp: Wie gut kennen Sie Soziale Netzwerke? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.