SAP rüstet Financials OnDemand mit HANA aus

Business IntelligenceCloudData & StorageEnterpriseERP-SuitesMobileSoftware

SAP strickt die OnDemand-Produkt-Strategie weiter und wird auf der Sapphire in Madrid die Finanz-Lösung Financials OnDemand vorstellen, die sich in erster Linie an größere Mittelständler oder Niederlassungen oder Filialen größerer Unternehmen richtet, die damit ihre Lösungen in der Zentrale ergänzen können.

ChrisHorak
ChrisHorak, Global Head of Solution Marketing for SAP OnDemand. Quelle: SAP

Financials OnDemand hat SAP zwar auf dem Finanz-Modul der Mittelstandslösung SAP Business ByDesign aufgebaut, doch wie Chris Horak, Vice President Cloud Marketing bei der SAP AG betont, richten sich die beiden Produkte “an unterschiedliche Zielgruppen”. Wird SAP Business ByDesign von mittelständischen Unternehmen als Gesamtlösung eingesetzt, so verfolge SAP mit Financials OnDemand ein anderes Konzept und auch einen anderen Markt.

 

Financials OnDemand decke das gesamte Thema Finanzen rechtssicher ab. Mit dem Support von SAP HANA können die erforderlichen Daten aus einer unternehmensweit einheitlichen Quelle auch sehr schnell zur Verfügung gestellt werden. Doch nachdem hier neben dem gehobenen Mittelstand auch Filialen oder Niederlassungen von größeren Unternehmen abgedeckt werden sollen, “sehen wir Financials OnDemand als eine Art Bahnhof, als Hub, an den sich auch andere Lösungen, wie zum Beispiel von Ariba, HR von SuccessFactors, Sales OnDemand oder eine Payroll-Lösung anbinden lassen”, erläutert Horak.

 

Durch diese offene Architektur ermögliche SAP eine so genannte loosely-coupled Suite. Technologien wie embedded Analytics ermöglichen in dieser Lösung zudem schnelle Reports.

 

Durch die Cloud-Bereitstellung müssen die Anwender-Unternehmen weder in neue Infrastruktur investieren, noch erheblich mehr in zusätzliches Personal investieren. Die Lösung lasse sich daher auch schnell aufsetzen. Die Lösung ist in den Länderversionen Deutschland, USA, Kanada, Schweiz, UK, NL, Indien und Australien erhältlich.

 

Mit dabei sind auch offene Schnittstellen, und offene Prozessbibliotheken. SAP stellt zudem kostenlos Konnektoren zur Netweaver-Cloud und zur HANA Cloud, sowie zu weiteren SAP-Lösungen bereit. So können die Abschlüsse aus Financials OnDemand schließlich dann auch wieder in die On-Premises-ERP-Lösung eines großen Unternehmens zurückfließen, etwa, um damit Quartalsabschlüsse umsetzen zu können.

 

Financials OnDemand
Financials OnDemand

 

“Wir glauben, dass dieser Markt jetzt im Entstehen ist”, so Horak. “CRM-Lösungen sind inzwischen sehr reif für die Cloud, Gleiches gilt für Human Capital Management Lösungen. Bei SAP glauben wir, dass der Bereich Finance als einer der nächsten Bereiche reif für die Cloud ist.”

 

 

Fotogalerie: Eine Reise durch 40 Jahre SAP

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten


Doch nicht nur die Cloud ist hier entscheidend. “Wir wollen mit Financials OnDemand auch den neuen Arbeitsstil unterstützen, der von mobiler Nutzung und Social Collaboration geprägt ist. Daher unterstützt unsere Lösung auch diese Arbeitsumgebungen.” So ist über mobile Geräte jederzeit mobiler Zugriff auf Financials OnDemand möglich.

 

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen