iPad Mini und Nexus 7 im Vergleich

CloudEnterpriseMobileMobile OSServerTablet

Ein Tablet-PC wird in diesem Jahr auf vielen vorweihnachtlichen Wunschzetteln ganz oben stehen. Spätestens seit Apple mit dem iPad Mini in den Markt der kleineren Geräte eingestiegen ist, liebäugeln viele mit den handlichen Tablet-Zwergen. Wir stellen die Marktführer iPad Mini und Nexus 7 im direkten Vergleich nebeneinander.

Fotogalerie: iPad Mini und Nexus 7 Seite an Seite

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Der Markteinstieg von Apple wirkte wie ein Ritterschlag für die bis dahin oft belächelte Gerätekategorie. Die große Innovation ist das iPad Mini allerdings schuldig geblieben. Das ist sicherlich mit ein Grund, warum viele Weihnachtseinkäufer Alternativen in Erwägung ziehen werden. Schließlich hat die Konkurrenz in den vergangenen Monaten kräftig aufgeholt und das iPad ist auf dem Tablet-Markt längst nicht mehr der beherrschende Platzhirsch von einst.

Für alle, die auf der Suche nach einem erschwinglichen, tragbaren Gerät für unterwegs sind, findet sich inzwischen ein breites Spektrum kleinerer Tablets und eine offene Türe für zukünftige Android- und Windows-8-Tablets. Zwischen Nexus 7 und dem iPad Mini liefert der reine Preisvergleich ein eindeutiges Ergebnis: Die 16-Gbyte-Version kostet 199 Euro, das günstige iPad Mini – ebenfalls mit 16 Gbyte – schlägt mit 329 Euro zu Buche. Die Topversion mit LTE und 64 Gbyte liegt bei 659 Euro.

Einen ausführlichen Vergleich der technischen Daten von iPad Mini, Google Nexus 7 und Kindel Fire HD finden Sie bei ZDNet.de.

Tipp: Kennen Sie sich mit Tablets aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf ITespresso.de.