Die größten IT-Katastrophen 2012

CIOEnterpriseProjekteSoftware-HerstellerWorkspaceZubehör

Auch das Jahr 2012 steckte voller kleiner Missgeschicke und großer Katastrophen.

021

Bild 20 von 24

Einst hatten sie den Mobilfunkmarkt dominiert. Jetzt sind sowohl Research in Motion wie auch Nokia nur noch Schatten ihrer selbst. Der BlackBerry-Hersteller verlor an der Börse 2012 rund 70 Prozent des Unternehmenswertes. Das Unternehmen, das einst an der Börse 78 Milliarden wert war, notiert jetzt bei 6,8. BlackBerry 10 könnte die Wende bringen, doch leider wird es erst Ende Januar auf den Markt kommen, zu spät für den Weihnachtsbaum. Nokia hat das Lumia, aber auch wenn es ein schönes Telefon ist, ist es doch relativ teuer. Sogar der Premium-Partner Microsoft schaut sich jetzt nach weiteren Hardware-Partnern für Windows Phone um.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen