Siri und Mac als Kindernamen immer beliebter

Enterprise

Das Forschungs- und Infoportal “BabyCenter” hat eine aktuelle Liste der beliebtesten Baby-Namen weltweit veröffentlicht. Kein Thema für silicon.de, denken Sie jetzt? Irgendwie doch, denn offenbar beeinflussen populäre Apple-Produkte Eltern zunehmend bei der Wahl eines Namens für den Nachwuchs.

Siri Samrtphone
Das perfekte Geschenk zur Geburt von Baby Siri? Quelle: Dailycandy.com/Courtesy of Donkey.

So findet sich in der Liste der “heißesten Babynamen-Trends 2012” auch das Stichwort “iBabies”. Die verblüffenden Fakten: 15 Prozent mehr Mädchen als im Vorjahr wurden in den vergangenen Monaten auf den Namen “Apple” getauft. Immer mehr Mädchen – nämlich plus fünf Prozent – hören außerdem auf den Namen des Sprachassistenten “Siri”. Und auch für Jungs findet sich etwas in der Apple-Produktpalette: Der Name Mac machte eine Beliebtheitssprung um 12 Prozent.

“Ein einzigartiger oder ungewöhnlicher Name ist bei der Namenssuche für das Baby immer noch eines der wichtigsten Auswahlkriterien für Eltern”, sagt BabyCenter-Chefredakteurin Linda Murray. “Daneben wird es für Eltern aber immer wichtiger, einen Namen mit Bedeutung zu finden.”

Die Bedeutung könne sich entweder aus dem Namen selbst ergeben oder weil er mit einer geliebten oder inspirierenden Person in Verbindung gebracht wird. “Das ist ein bedeutender neuer Trend in der Namensgebung für Babys und ich bin sehr erfreut darüber”, so Murray.

Über die Inspirationsquellen vieler Eltern, kann man sich freilich streiten. Neben Apple hinterlässt unter anderem auch die Erotik-Trilogie “Shades of Grey” ihre Spuren in der aktuellen Baby-Generation – unter anderem mit dem Vornamen Grey. Die Zahlen basieren auf der Auswertung von 450.000 Namen von Babys, die 2012 geboren wurden und deren Eltern sich bei BabyCenter registriert haben.