Wachstum bei Storage

Data & StorageManagementStorage

Die Menge der zu speichernden Daten wächst ständig. Daher ist auch trotz höherer Kapazitäten die Nachfrage nach Disk-basiertem Storage ungebrochen.

Um 3,3 Prozent ist das Umsatzvolumen mit externen Disk Storage Systemen auf 7,9 Milliarden Dollar weltweit gewachsen, so die Zahlen von IDC. Die Speicherkapazität der verkauften Geräte stieg um 24,4 Prozent auf 7,104 Petabytes. Die Marktforscher weisen darauf hin, dass das Wachstum trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation und der besseren Ausnutzung der bestehenden Storage Systeme mittels Optimierungstechnologien erzielt wurde.

Alle großen Hersteller sind bestrebt, mit Einsteigersystemen (EMC VNXe, Netapp 2240, HP 3Par) verstärkt mittelständische Kunden zu erreichen. Diese Strategie trägt Früchte, allerdings in unterschiedlichem Maße.

Marktführer EMC kann ein Umsatzwachstum von 8,7 Prozent verbuchen und auch Hitachi legt mit plus 13,8 Prozent überdurchschnittlich zu. Dagegen musste HP, das seine Mittelstandsstrategie erst in der vergangenen Woche in Frankfurt präsentierte, ein Minus von 11,0 Prozent hinnehmen. Auch bei IBM gibt es mit minus 5,0 Prozent Probleme.

[mit Material von Jakob Jung, Channelbiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen