SAP MaxAttention jetzt auch für Eigenentwicklungen

E-GovernmentEnterpriseManagementRegulierungSicherheitSoftware

SAP bietet die Support-Form Maximum Attention, kurz MaxAttention, jetzt auch Anwendern an, die eigene SAP-Entwicklungen im Betrieb haben. Voraussetzung ist allerdings, dass diese Anwendungen von SAP Custom Development stammen.

Mit MaxAttention, oder Maximum Attention erweitert SAP das Support-Angebot des Enterprise Supports. MaxAttention ist der anspruchsvollste Support, den SAP anbietet. Vor allem Anwender, die besonders kritische Anwendungen unterhalten greifen auf dieses Angebot zurück. SAP bietet hier eine große Auswahl von verschiedenen Services, Methodologien und Standards, um die Risiken bei der Optimierung komplexer Installationen abzufedern.

Ab sofort ist diese besondere Form des Supports auch für Anwendungen zu haben, die von den Anwendern individuell angepasst wurden.

Denn es sind gerade diese Anwendungen, die bei Kunden kritische und komplexe Prozesse abdecken und die daher ganz besondere Aufmerksamkeit brauchen. Allerdings bietet SAP diese Option nicht für jede individualisierte Anwendung, sondern lediglich für Anwendungen, die von der SAP Custom Development geschrieben wurden.

 

Fotogalerie: Eine Reise durch 40 Jahre SAP

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

“Diese Support-Option hilft dabei, die Investitionen in die Eigenentwicklungen zu stärken und vereinfacht den Betrieb, in dem so der gleiche Support-Level möglich ist, wie man ihn derzeit auch für Standard-SAP-Lösungen bekommt”, so SAP in einer Mitteilung. Auch erhöhe sich für die Anwender dadurch die Flexibilität bei der Auswahl der Support-Optionen.

Über dieses neue Angebot bekommen die Anwender den gleichen technischen Qualitätsmanager, den sie bereits für die Consistency of Service kennen. Über diesen Support-Vertrag können Anwender dann auch nach Bedarf Experten in das Unternehmen rufen. Möglich ist auch, einen Speziellen Notruf-Dienst einzurichten, etwa bei Projekten wie der Einführung neuer Upgrades oder beim Go-Live. Die bestehenden MaxAttention-Optionen wie Performance Optimization, Feasability Testing, Volume Testing oder auch die Integration Validation sind nun ebenfalls auch bei individualisierten Anwendungen verfügbar.

“Indem wir den gleichen Support-Standard für Standard- und Custom-Lösungen anbieten, decken wir den gesamten Ende-zu-Ende-Geschäftsprozess ab”, erklärt Uwe Hommel, Executive Vice President SAP Active Global Support.

Das SAP Custom Development arbeitet mit Anwendern zusammen, um individualisierte Lösungen zu bauen, die spezielle und vor allem geschäftskritische Anforderungen adressieren. Ziel sei dann auch, eine nahtlose Integration mit bestehenden SAP-Lösungen zu schaffen. So können Anwender schnell auf Geschäftsanforderungen reagieren und müssen nicht warten, bis eine kommerzielle Anpassung oder Lösung erhältlich ist. Mit dem Custom Development bietet SAP Design, Entwicklung, Projektmanagement sowie Support beim Bauen, Verwalten und Anpassen von Lösungen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen