ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

US-Popstar Alicia Keys hat zuletzt mit ihren neuen Arbeitsplatz für Schlagzeilen gesorgt: Seit Anfang Februar ist die 14-fache Grammy-Gewinnerin Global Creative Director beim Smartphone-Hersteller BlackBerry. Doch ein verräterischer Tweet nährt Zweifel an der Treue der prominenten Markenbotschafterin.

Bei der Präsentation von BlackBerry 10 hatte CEO Thorsten Heins Alicia Keys mit entsprechendem Tamtam als neuen Global Creative Director präsentiert. Auf der Bühne hatte Keys damals gescherzt, sie habe im Laufe einer “Langzeit-Beziehung mit Blackberry” entdeckt, dass es “heißere Typen” gebe. Nun aber hätten sie und BlackBerry wieder eine feste Beziehung.

Fotogalerie: iPhone oder Blackberry: Wie sieht es bei den Stars aus?


» Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Keine zwei Wochen später scheint es in dieser Verbindung schon wieder zu kriseln: Ein Tweet ließ vor wenigen Tagen den Schluss zu, dass der US-Popstar über die Twitter-App für das iPhone zwitscherte, berichtete das US-Magazin The Verge.

Die frisch gebackene Kreativdirektorin weißt jede Schuld von sich: Ihr Account sei gehackt worden, der verräterische Tweet – der bereits entfernt wurde – stamme nicht von ihr. Die New York Times hatte allerdings bereits Ende Januar aufgedeckt, dass Alicia Keys noch bis kurz vor der BlackBerry-Ankündigung mit ihrem iPhone getwittert hatte. Ein Sprecher sagte damals dazu: “Nach einer Übergangsphase ist sie jetzt ausschließlich BlackBerry-10-Nutzerin.”

Gut, das kennt man ja: In manchen Beziehungen dauern Übergangsphasen einfach länger…

Tipp: Wie gut kennen Sie Twitter? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

silicon für mobile Geräte
Android-App Google Currents App for iOS

Neuester Kommentar




Ein Kommentar zu Betrügt Popstar Alicia Keys Arbeitgeber BlackBerry?

  • 13.2.2013 um 10:36 von Andreas Giese

    Was ein Schwachsinn!
    So ein Thema hat Bild-Niveau…

Hinterlasse eine Antwort

  • Erforderliche Felder sind markiert *,
    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>