Parallels bring Management von Mac und Windows unter einen Hut

MacWorkspace

Mit einer neuen und bisher “weltweit einzigartigen” Lösung erlaubt es der russische Hersteller Parallels, auch Mac-Rechner in einem Unternehmen zu verwalten.

Mit der Parallels Management Suite erweirtert der russische Hersteller Parallels den Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) mit einem Plugin und ermöglicht so, über dieses Tool neben Windows-Desktops auch Rechner zu verwalten, die unter Mac OS laufen. Auch virtuelle Rechner, die auf dem Apple-Betriebssystem laufen, können so über das Microsoft-Tool verwaltet werden.

 

Fotogalerie: Apple-Werbung aus vergangenen Tagen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

“Macs sind heute eine Realität im Business und müssen somit auch verwaltet werden”, heißt es zu der Management Suite von dem 1999 gegründeten Unternehmen Parallels. Mit der Parallels Management Suite sei es daher nicht nur möglich, das SCCM-basierte Client-Management zu vereinfachen, sondern auch Windows und Mac gleichzeitig zu verwalten.

Gerade auch in Hinblick auf Consumerization und Bring your own Device (BYOD) werde es für Unternehmen immer mehr zur Notwendigkeit, verschiedene Plattformen zu unterstützen. Auch die Policies, die für Windows-Rechner gelten, lassen sich laut Hersteller dann auch auf Mac-Rechnern umsetzen.

So arbeitet das Plugin Parallels Management Suite für Microsoft SCCM. Quelle: Parallels
So arbeitet das Plugin Parallels Management Suite für Microsoft SCCM. Quelle: Parallels

Laut einer Parallels-Studie sei es nach wie vor auch in großen Unternehmen üblich, dass Macs ohne Systems- oder Sicherheitsmanagement betrieben werden. 42 Prozent der Großunternehmen hätten keine eigene Lösung für die Mac-Rechner. Und weniger als 30 Prozent der Mitarbeiter, die mit Macs arbeiten, würden laut Studie automatisierte Sicherheitsaktualisierungen für ihre Systeme bekommen. Damit steige das Sicherheitsrisiko für die Unternehmen.

Die Systemvoraussetzungen für die Lösung sind aktuelle Versionen von SCCM 2007 oder SCCM 2012 sowie sämtliche von SCCM unterstützten Windows-Versionen. Bei Mac OS unterstützt Parallels mit der Management Suite die Version 10.6x, 10.7x und 10.8x. Des weiteren muss auf jedem Mac-Klient ein Parallels-Agent installiert werden, damit er über die Lösung verwaltet werden kann.

[mit Material von Techweek Europe]

 

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen