EnterpriseMobileSmartphoneWorkspace

HTC One angetestet

0 0 Keine Kommentare

Nachdem wochenlang die Gerüchteküche brodelte, hat HTC sein neues Android-Smartphone-Flaggschiff HTC One vorgestellt.

HTC One angetestet

Bild 1 von 15

001
Ein neues Android Smartphone der Superlative hat HTC mit dem One in London vorgestellt. Mitten in der Londoner Innenstadt - im German Gymnasium - fand der Launch-Event zum HTC One statt, zu dem der taiwanische Hersteller Pressevertreter aus aller Herren Länder eingeladen hatte. Parallel dazu lief die Veranstaltung in New York. HTCs neues Smartphone läuft mit Android 4.1.2 Jelly Bean und der neuesten Version 5.0 der Sense-Oberfläche. Außerdem hat der Hersteller noch einiges an Soft- und Hardware reingepackt. Den Auftakt macht hier schon einmal der durch Gorilla-Glas geschützte, große 4,7-Zoll-Bildschirm mit seiner 1080p-Full-HD-Auflösung. Die Pixeldichte liegt bei 468 ppi. Angetrieben wird das Smartphone von einem 1,7-GHz-Quad-Core-Snapdragon-600-Prozessor, dem zwei GByte RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher ist 32 GByte groß, einen Speicherkarten-Slot gibt es hier nicht. HTC hat beim One – wie schon erwartet – einen Akku mit 2300 mAh verbaut (Foto: Anja Schmoll-Trautmann).