CeBIT-Video-Interview: T-Systems-Vertriebschef Hagen Rickmann über ‘Zero Distance’

Big DataCloudData & StorageEnterpriseNetzwerkeTelekommunikation

Die T-Systems stellt auf der CeBIT 2013 in Hannover das Motto “Zero Distance” in den Mittelpunkt und will künftig näher an den Endkunden heranrücken. Im Videointerview mit silicon.de erklärt T-Systems-Vertriebschef Hagen Rickmann, wie genau das funktionieren soll und was er persönlich vom CeBIT-Motto Shareconomy hält.

Die Tochter der Deutschen Telekom, T-Systems, will sich rund um die Hype-Themen und die disruptiven Technologien Big Data, Cloud, Social Media und Mobility als Komplett-Anbieter etablieren. Die Anwender sollen vor allem über noch mehr nähe zum Kunden profitieren, “Zero Distance“. Dementsprechend bietet T-Systes, zu den genannten Bereichen jeweils ein breit aufgestelltes Lösungsportfolio, wie etwa für das Cloud-Computing, wo T-Systems Hosting Services, Cloud Readiness, Management-Lösuingen, SAP-Infrastruktur, Application Performance Management, Virtual Private Networds und Anwendungsverwaltung, Modernisierung und Tests anbiet.

Im Interview erläutert Hagen Rickman, Director of Sales & Service bei T-Systems, weitere Details zu Zero Distance.

Tipp: Sind Sie ein CeBIT-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de