DATEV integriert Microsoft Office in Cloud-Paket

E-GovernmentEnterpriseManagementRegulierung

Der auf Steuerfragen spezialisierte IT-Dienstleister DATEV hat zu CeBIT eine neue Cloud-Computing-Suite zusammengestellt. Die DATEV Cloud integriert eigene Anwendungen mit Microsofts Office-Produkten. Das Angebot soll ab Herbst bei Steuerkanzleien und kleinen Unternehmen ausgerollt werden.

Das neue Cloud-Angebot, die DATEV Cloud, hat der genossenschaftlich organisierte Anbieter jetzt mit einem neuen Steuer-Softwarepaket erweitert. Diese Anwendungen kommen meist bei Steuerberatern, Anwaltskanzleien und auch bei Betrieben zum Einsatz.

Auf das neue Softwarepaket sollen bis zu acht Anwender gleichzeitig (pro Kunde) zugreifen können. Voraussetzungen sind ein Internet-Zugang und eine Installation der DATEV-Software sowie das Hochladen aller Daten in das Rechenzentrum des Betreibers. Die Anwendungen werden ausnahmslos im DATEV-Rechenzentrum in Nürnberg betrieben, was neben anderen Funktionen für Rechtssicherheit des Dienstes sorgt.

 

Fotogalerie: Das Wichtigste aus Office 365 Business

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

Die betriebswirtschaftlichen Programme, Personalservices, Steuerdienste und Office-Anwendungen in der DATEVcloud  sollen vor allem kleine Unternehmen und Steuerkanzleien bedienen. Der Prototyp, den der Anbieter zur CeBIT zeigte, soll sich bis Herbst 2013 zum fertigen Produkt entwickelt haben.

Zugriff auf die Steuerrechts-Datenbank LEXinfo Steuern und 250 GByte Onlinespeicher sind im Preis von 169 Euro pro Monat enthalten. Wer die Microsoft-Office-Anwendungen mitbenutzen will, zahlt weitere 13 Euro im Monat. Weitere Cloud-Anwendungen der Steuerberatungs-Genossenschaft können aus derselben Oberflähe gestartet werden, doch deren Nutzung kostet natürlich extra

[mit Material von Manfred Kohlen, ITespresso.de]

Tipp: Sind Sie ein CeBIT-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen