BMW lagert IT an indische Infosys aus

Business IntelligenceData & StorageE-GovernmentEnterpriseManagementOutsourcingProjekteRegulierungSoftware

In einer strategischen Partnerschaft lagert der Automobilhersteller BMW Teile der IT an den indischen Outsourcer Infosys aus. Dafür eröffnet das Unternehmen ein Büro in München.

Infosys ist von der BMW Group zum strategischen Partner für Application Basis Infrastructure Management Services ernannt worden. Der Fünf-Jahres-Vertrag bezieht sich auf Web Infrastruktur, Content Management, SAP Basis Operationen, IT For IT (Das interne IT System von BMW) und die Business Intelligence Systeme.

 

 

Wie Infosys mitteilt, wolle BMW dadurch die Wertschöpfung der vorhandenen Systeme verbessern und besser vorhersagbar machen.

Ergänzend eröffnen die Inder ein Delivery Center in München, das mit den weltweiten Delivery Centers verknüpft ist.

Ashok Vemuri, Member of the Board, Global Head of Manufacturing and Engineering Services Infosys, kommentiert: “Bei Infrastruktur Management geht es nicht länger nur um kurzeitige Effizienz- und Produktivitätssteigerung. Es erfordert auch einen Partner, der eine IT Organisation aufbauen kann, die für die Zukunft relevant ist.“

[mit Material von Jakob Jung, ChannelBiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen