Oracle kauft sich Network Signaling von Tekelec

EnterpriseMobileSoftware

Es ist die Nummer drei in diesem Jahr: Oracle kauft diesmal mit Tekelek einen Spezialisten für Network Signaling und ergänzt damit das Portfolio bei Netzwerk-Lösungen.

Tekelec bietet eine Technologie für das Management von Nutzer- und Media-Daten in Multimedia-Netzwerken. Oracle plant laut eigenen Angaben die Technologie in das eigene Portfolio für Kommunikationslösungen zu integrieren.

Mit der Technologie von Tekelec will Oracle dem ständig wachsenden Datenaufkommen in Netzwerken Herr werden.

Tekelec soll dabei helfen, die Daten von Teilnehmern besser verwalten zu können und auch personalisierte Anwendungen auszuliefern.

Derzeit nutzen in 100 Ländern weltweit rund 300 Service-Provider die Technologie von Tekelec, die dabei helfe, personalisierte Dienste auszuliefern, zu kontrollieren und auch kommerziell zu verwerten.

Finanzielle Details der Übernahme gab Oracle nicht bekannt. Allerdings wurde Tekelec vor etwa einem Jahr privatisiert. Der Deal damals hatte ein Volumen von rund 780 Millionen Dollar. Tekelec werde auch die Übernahme von Acme Packet ergänzen, das Oracle im Februar für 1,9 Milliarden Dollar gekauft hatte.

Acme Packet liefert Hardware für Telekommunikationsanbieter und Service Provider. Zusammen mit Tekelec ist Orcle nun besser in der Lage, Lösungen für die Kontrolle von Netzwerkressourcen anzubieten. Anfang März hatte Oracle den Cloud-Software-Spezialisten Nimbula übernommen.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen