iPhone 5S: Produktionsstart angeblich in Kürze

MobileSmartphone

Die Fertigung des nächsten iPhone-Modells soll angeblich noch in diesem Quartal starten. Das berichtet das Wall Street Journal und beruft sich dabei auf Quellen, die mit dem Produktionsprozess vertraut sind. Im Sommer soll das gerät dann demnach als iPhone 5S auf den Markt kommen.

Das letzte Apple-Smartphone, das im Sommer vorgestellt wurde, war das iPhone 4 im Jahr 2010. Die beiden folgenden Modelle starteten jeweils im Herbst: das iPhone 4S im Oktober 2011 und das iPhone 5 im September 2012.

Die Quellen des WSJ beschreiben das kommende Gerät als “vergleichbar in Größe und Form” mit dem aktuellen iPhone. Zudem soll Apple gemeinsam mit Fertigungspartnern in Asien weiter an einem günstigeren Modell arbeiten, dass frühestens in der zweiten Jahreshälfte starten könnte. Das 4-Zoll-Modell verwendet vermutlich ein anderes Gehäuse als das Standard-iPhone.

Fotogalerie: Die 20 Top-Seller unter Handys

  • LG Shine
Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Information des WSJ deuten auf die Vorstellung des iPhone 5S auf Apples jährlicher Entwicklerkonferenz hin. Noch hat der Hersteller keinen Termin für seine Worldwide Developers Conference (WWDC) genannt, sie findet aber üblicherweise Anfang Juni statt.

Gegen diese Theorie spricht allerdings, dass Apple jede neue Version von iOS normalerweise mehrere Monate von seiner Entwickler-Community testen lässt und dann zeitnah zum nächsten iPhone veröffentlicht. Gerüchten zufolge benötigt iOS 7 aber mehr Zeit als geplant. Zur WWDC soll erst eine Vorabversion des neuen Mobilbetriebssystems erscheinen, dessen Oberfläche Apple angeblich grundlegend überarbeitet.

Fotogalerie: Top-Features für das iPad 5

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.