VMwares IT-Management geht an LANDesk

Management

VMware trennt sich von der Shavlik-Produktfamilie für das IT-Management und LANDesk übernimmt die Lösung für agentenloses Patch Management. VMware vollzieht mit diesem überraschenden Verkauf eine Konzentration auf Kernkompetenzen.

LANDesk bekommt mit dem von VMware zugekauften Shavlik Protect-Portfolio agentenlose Patch-Management-Lösungen. Mit dem Zukauf wolle LANDesk die die vorhandenen Produkte im Total User Management ergänzen. VMware hatte die Technologien zusammen mit Shavlik Technologies im Jahr 2011 erworben. Die Shavlik-Mannschaft werde bei LANDesk weiter beschäftigt, heißt es und auch an dem Markennamen will LANDesk festhalten. Als Grund für den überraschend schnellen Verkauf der Produktlinie nannte VMware, dass diese nicht mehr in die im Januar neu definierte Strategie passten.

Die finanziellen Details dieser Transaktion wurden nicht bekanntgegeben. Gleichzeitig unterzeichneten LANDesk und VMware einen fortlaufenden Technologie- und Servicevertrag, mit dem VMware in die Liste der branchenweit führenden Alliance Partner von LANDesk aufgenommen wird, zu denen bereits HP, Intel und Lenovo zählen.

“Wir setzen unsere erfolgreiche Akquisitionsstrategie zur Ausweitung unserer Präsenz auf dem Markt für das IT-Management fort. Mit der Übernahme des Shavlik-Portfolios können wir weitere benutzerorientierte Technologien, Produkte und Expertise im Bereich IT-Management für unsere Enterprise-Kunden bereitstellen”, so Stephen Daly, CEO von LANDesk Software. “Mit Shavlik fügen wir außerdem einen wichtigen neuen Channel für die Markteinführung hinzu, der es uns ermöglicht, einen Teil unseres Angebots zum Download zur Verfügung zu stellen.”

Die Protect-Produktlinie ist bereits an den IT-Managementprinzipien von LANDesk ausgerichtet. LANDesk wird neue Funktionalität anbieten und die Kundenbindung hinsichtlich Microsoft System Center Configuration Manager (SCCM) ausbauen.

Ab sofort bietet LANDesk folgende neue Produkte an:

  • Shavlik Protect Standard (vormals VMware vCenter Protect Standard)
  • Shavlik Protect Advanced (vormals VMware vCenter Protect Advanced)
  • Shavlik SCUPDates (vormals VMware vCenter Protect Update Catalog)
  • Shavlik Patch SDK (vormals VMware vCenter Protect Engine)

 
[mit Material von Jakob Jung, ChannelBiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen