BlackBerry am wenigsten geliebt

EnterpriseMobileMobile OSSmartphone

Der Marktforscher Raymond James hat sich diesmal für eine Studie etwas ganz besonderes einfallen lassen.

Raymond James wollte nicht wissen welches die beliebteste Smartphone-Plattform ist, sondern was sich die Menschen nie im Leben kaufen würden und hier ist überraschenderweise BlackBerry auf dem ersten Platz gelandet.

Wie AllThingsD aus der Studie zitiert würden sich 71,4 Prozent der befragten Verbraucher niemals ein BlackBerry kaufen. 31,3 käme niemals ein Android-Smartphone in die Tüte und 19,7 haben Apples iPhoen zum Hassobjekt erkoren.

 

 

Allerdings kann man diese Studie kaum als repräsentativ ansehen. Lediglich 250 Nutzer hatte der Forschungsbereich bei Raymond James für diese Untersuchung befragt. So kann man hoffen, dass wenigstens die Auswahl der Testpersonen einen einigermaßen neutralen Querschnitt durch sämtliche Schichten der Gesellschaft bildet.

Nachdem ja bereits Android und iPhone rund 90 Prozent des Mobilmarktes unter sich aufteilen, scheinen die Ergebnisse dieser Studie nur wenig zu überraschen. Allerdings hätte man vor vier Jahren diese Studie durchgeführt, hätten vielleicht 70 Prozent der Befragten erklärt, niemals ein Android-Smartphone verwenden zu wollen.

Tipp: Wie gut kennen Sie Nokia? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen