Weltweit größte Software-Sammlung im Internet Archive

EnterpriseProjekteSoftwareSoftware-Hersteller

Das Gedächtnis des Internet hat neben Fotos, Web-Seiten, Texten und Musik nun auch Software archiviert. Jetzt ist weltweit bisher umfangreichste Sammlung öffentlich zugänglich.

Amiga Dream Version 55. Quelle: Archive.org
Amiga Dream Version 55. Quelle: Archive.org

Das Internet Archive hat die laut eigenen Angaben größte und umfassendste Sammlung von Software. Diese ist ab sofort öffentlich zugänglich. Seit 2001 hat sich die Non-Profit-Organisation dem Ziel verschrieben, eine Archäologie des World Wide Web zu ermöglichen.

2011 wurde Jason Scott eingestellt, um das was das Internet Archive für Bücher, Texte, Bilder, Filme und vor allem auch für Musik ist auch für Software zu ermöglichen. Unter der Mitwirkung von Projekten wie “Share CD Archive“, TOSEC Archive, FTP Site Boneyard sowie Classic PC Games entstand das neue Software-Archive unter dem Mantel von Archive.org. Derzeit laufe noch die Integration von Fileplanet.

Wie Scott in einem Blog erklärt. Die Sammlung umfasse schon heute mehrere Terabyte an Code aus den zurückliegenden 50 Jahren. Neben dem reinen Code sammelt das Archiv auch Dokumentationen und Anleitungen zu den zahlreichen Programmen. Natürlich dürfen auch Verpackungen und andere Materialien zu den Programmen nicht fehlen.

 

Fotogalerie: Das Vintage Computer Festival in München

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Um das Projekt jetzt noch zu verbessern, etwa für eine bessere Suchfunktion, bittet die Organisation jetzt um finanzielle und tatkräftige Unterstützung.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen