usedSoft expandiert nach Frankreich

ProjekteSoftware-HerstellerUncategorized

Der umstrittene Händler von Gebrauchter Software usedSoft ist offenbar auf Expansionskurs. Jetzt soll in Frankreich eine neue Niederlassung entstehen.

Gebrauchtsoftware-Händler usedSoft  reagiert mit der Eröffnung einer neuen Filiale in Frankreich auf steigende Nachfrage nach gebrauchter Software in Frankreich. Nach dem EuGH-Urteil im Juli 2012 stieg besonders in Frankreich die Nachfrage nach gebrauchten Software-Lizenzen sprunghaft an.

Die Leitung der französischen Niederlassung mit Hauptsitz in Paris übernimmt François-Xavier Beauval als Country Manager France. Beauval verfügt über langjährige Erfahrung in der IT-Branche und war zuvor unter anderem als International Sales Director für die Softwareunternehmen Neocase und Coheris tätig.

 

Fotogalerie: Das Aus für gebrauchte Software?

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

Seit 2009 ist der Vertriebsexperte für usedSoft auf dem französischen Markt tätig und hat maßgeblich zu dessen Erschließung beigetragen. Zu den französischen Kunden von usedSoft zählen mittlerweile sowohl Großkonzerne als auch kleine und mittelständische Unternehmen sowie immer mehr öffentliche Institutionen.

Frankreich ist nach Deutschland mit Abstand der größte europäische Markt für Gebraucht-Software. “Wir gewinnen jeden Tag einen französischen Neukunden dazu”, stellt usedSoft-Geschäftsführer Peter Schneider fest. “Mit unserer französischen Niederlassung wollen wir nun diesen Schlüsselmarkt weiter erschließen.”

Die Gründung der Frankreich-Niederlassung sei dabei nur ein erster Schritt im Rahmen der europäischen Expansionsstrategie von usedSoft, wie Schneider betonte. „Die stetig steigende Nachfrage zeigt, dass die Einsparpotenziale, die der Gebrauchtmarkt bietet, inzwischen europaweit bekannt sind. Wir planen daher unser Geschäftsmodell in die gesamte EU auszuweiten“, so Schneider.

 

[mit Material von Jakob Jung, Channelbiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen