Erster Blick auf Ubuntu 13.04

EnterpriseSoftware

Auch in der Version 13.04 von Ubuntu, Raring Ringtail, setzt Canonical voll auf Anwenderfreundlichkeit. Somit hat auch der Unity-Desktop eine Aktualisierung erfahren.

Ubuntu 13.04

Bild 1 von 9

Ubuntu 13.04
Ubuntu 13.04 bringt eine aktualisierte Oberfläche mit. Unity ist für Ubuntu fast schon ein problem. Weniger sattelfeste Linux-User oder auch völlige Neulinge sollten mit der intuitiv gestalteten Oberfläche kaum ein Problem haben. Und vermutlich richtet sich Canonical damit genau an diese Zielgruppe. Den Power-User werden die neuen Möglichkeiten villeicht etwas enttäuschen. Versierte Nutzer können den Standard-Desktop jedoch schnell mit einer Alternative ersetzen. Ubuntu 13.04 gibt es als 32- und als 64-Bit-Version für Desktop-PCs und für Server als 64-Bit. Aus Kompatibilitätsgründen steht Nutzern mit einem PC, der das Windows-8-Logo trägt oder über ein UEFI-BIOS verfügt, nur die 64-Bit-Version zur Auswahl. Versierte Anwender können aber möglicherweise im BIOS UEFI ausschalten und stattdessen das Compatibility Support Module (CSM) aktivieren. Dann lässt sich auch die 32-Bit-Variante nutzen. Quelle: Steven J. Vaughan-Nichols/ZDNet.com
Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen