SAP erleichtert Fahrgemeinschaften für Unternehmen

EnterpriseSoftware

Mit der neuen App TwoGo versucht SAP Angestellte in Unternehmen bei der Gründung von Fahrgemeinschaften zu unterstützen.

TwoGo von SAP soll die Fahrgemeinsachaft bei Unternehmen etablieren und erleichtern.

In Deutschland pendeln 32 Millionen Arbeitnehmer pro Arbeitstag zusammengerechnet rund 1,5 Milliarden Kilometer. Die Kosten für diese Fahrten betragen rund 700 Millionen Euro. Ein einzelner Pendler fährt somit jeden Tag durchschnittlich 46 Kilometer zur Arbeit und zurück und zahlt dafür rund 22 Euro. Für das Pendeln braucht er zwischen 50 und 60 Minuten.

Doch wer als Pendler schon einmal eine Fahrgemeinschaft gründen wollte, weiß auch wie schwer es sein kann, die entsprechenden Bedürfnisse und Wünsche der Teilnehmer unter einen Hut zu bekommen. TwoGo ist eine neue App von SAP, die Unternehmen beim Bilden von Fahrgemeinschaften unterstützten soll. Unternehmen profitieren von TwoGo durch niedrigere Kosten für Fuhrpark, Parkmöglichkeiten und Reisekosten.

 

Fotogalerie: SAP Business Suite: ERP auf HANA

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

Die Lösung wird über die Cloud zur Verfügung gestellt und ist somit sofort einsatzbereit. Sie stellt Mitarbeiter automatisch zu passenden Fahrgemeinschaften zusammen und berücksichtigt dabei die individuellen Präferenzen der einzelnen Mitfahrer. Darüber hinaus bietet die Lösung noch weitere hilfreiche Funktionen, die die Bildung von Fahrgemeinschaften erleichtern.

“Wir haben unsere Mobil- und Cloud-Technologien in einer Fahrgemeinschaftslösung kombiniert, von denen Unternehmen und ihre Mitarbeiter unmittelbar in wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Hinsicht profitieren“, so Dr. Peter Graf, der den Bereich Nachhaltigkeit bei SAP verantwortet. Als weiteren Effekt nennt Graf, dass sich auf diesem Weg auch die Mitarbeiter näher kommen.

Die Lösung bietet beispielsweise Einsparungsmöglichkeiten bei der Firmenflotte durch geringere Wartungskosten und einen besseren Wiederverkaufswert von Fahrzeugen. Zudem unterstützt sie Unternehmen, preiswerte und effektive Fahrgemeinschaften in Minivans zu bilden, indem sie regelmäßige Mitfahrer findet und so für einen ausgelasteten Wagen sorgt. Darüber hinaus hilft TwoGo Unternehmen, ihre Mitarbeiter in die Reduzierung ihrer CO2-Emissionen einzubinden und damit ihr Bekenntnis zu Nachhaltigkeit zu unterstreichen.

“Bei Thomas Cook betrachten wir Nachhaltigkeit ganzheitlich. Das bedeutet, dass wir auch die Mitarbeiter in unsere Bemühungen einbinden, die operative Effizienz zu verbessern, Energie zu sparen und weniger Müll zu verursachen“, sagte Dr. Julian Clemenz, Leiter des Bereichs Sustainability Management bei Thomas Cook Central Europe. “TwoGo by SAP bringt Mitarbeiter dazu, uns bei unserem Ziel, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen, zu unterstützen. Als Teilnehmer am Beta-Programm und langjähriger SAP-Kunde haben wir sehr gerne mit der SAP an der Entwicklung einer Anwendung zusammengearbeitet, die uns hilft, unsere Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, die Kosten unseres Unternehmens und unserer Mitarbeiter zu senken und ein sozialeres, stärker vernetztes Unternehmen zu schaffen.“

Damit möglichst viele Mitarbeiter TwoGo nutzen, lässt sich die Lösung auf verschiedenen mobilen Endgeräten, im Internet sowie in Verbindung mit Kalenderanwendungen einsetzen. Mitarbeiter von Unternehmen, die die Lösung lizensiert haben, können sich online anmelden und ihre Vorlieben für Fahrgemeinschaften eingeben, beispielsweise den gewünschten Radius um ihren Wohnort, die Uhrzeit für die Hin- und Rückfahrt und ob sie bereit sind, die Autobahn zu verlassen, um unterwegs Mitfahrer aufzunehmen. Bei TwoGo werden nach Eingabe der Vorlieben Fahrgemeinschaften sofort zusammengestellt. Die Kommunikation läuft automatisch per E-Mail oder SMS ab. Darüber hinaus sorgt TwoGo mit intelligenten Algorithmen dafür, dass die Mitarbeiter nicht ohne Rückfahrt dastehen. Gleichzeitig wird TwoGo von HERE ergänzt, einer cloudbasierten Ortungslösung von Nokia, die eine der führenden Karten- und Ortungsfunktionen für verschiedene Oberflächen und Betriebssysteme bietet. Die gewünschten Fahrgemeinschaften lassen sich damit leicht und übersichtlich darstellen.

TwoGo ist für Unternehmen jeder Größenordnung geeignet. Um die notwendige kritische Masse zu erreichen, können Unternehmen ihre Mitarbeiter auch Fahrgemeinschaften mit Pendlern benachbarter Unternehmen bilden lassen, die ebenfalls TwoGo im Einsatz haben. TwoGo funktioniert mit jeder iCal-kompatiblen Kalenderanwendung (wie Microsoft Outlook, Lotus Notes oder Google). Anwender können somit ihre Fahrten in ihrem Tageskalender anlegen und ändern. Die Lösung steht im Internet in englischer, deutscher, spanischer und französischer Sprache zur Verfügung und deckt internationale Zeitzonen, Karten und Maßeinheiten ab. Systemadministratoren können zudem Berichte über das Pendelverhalten der Mitarbeiter und Nutzungstrends abrufen. Mit einer günstigen jährlichen Subskriptionsrate lässt sich die Lösung einfach und auf breiter Basis in Unternehmen einsetzen.

TwoGo ist seit Juli 2011 intern bei SAP im Einsatz. Seither hat die Lösung nach Schätzungen der SAP über 3,9 Millionen Euro Kosten und rund 625.000 gependelte Kilometer eingespart.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen