Amazon plant angeblich großes Kindle Fire

CloudEnterpriseMobileServerTablet

Amazon will offenbar eine größere Variante von Kindle Fire herausbringen. Das Tablet soll über ein besonders hochauflösendes Display mit einer Diagonale von 10,1 Zoll verfügen, wie News.com von DisplaySearch-Analyst Richard Shim erfuhr.

Nach seinen Informationen ist für das Amazon-Tablet eine Auflösung von 2560 x 1600 Bildpunkten zu erwarten, was einer Pixeldichte von rund 300 Pixeln je Zoll (ppi) entspräche. Es überträfe damit Apples iPad 4 mit “Retina-Display”, das 264 ppi erreicht, und zöge mit Googles Nexus 10 gleich, das ebenfalls 2560 x 1600 Pixel aufweist.

Amazon hatte mit seinem im November 2011 erfolgreich eingeführten 7-Zoll-Tablet Kindle Fire die bestehende Nachfrage nach kleineren sowie preisgünstigen Tablets bewiesen – und mit ihm begann der Boom in der 7-Zoll-Klasse. Im November 2012 legte es mit einem weiteren Kindle Fire mit 8,9 Zoll Diagonale nach.

Fotogalerie: MWC: Tablet-Highlights aus Barcelona

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Die Serienproduktion von Amazons 10-Zoll-Tablet soll laut Shim im dritten Quartal anlaufen. Er geht außerdem davon aus, dass Amazon die kleineren Modelle mit dem Ziel aktualisieren wird, alle Displays auf eine Pixeldichte von 300 ppi zu bringen.

Nach den letzten Zahlen von IDC besetzt Amazon im Tabletmarkt den vierten Platz und konnte im ersten Quartal dieses Jahres 1,8 Millionen Kindle Fire verkaufen. Mit einem Marktanteil von 3,7 Prozent liegt es aber noch weit hinter Apple, Samsung und Asus zurück, die bereits 10-Zoll-Tablets im Angebot haben.

Fotogalerie: Amazon Kindle DX (Graphite) zerlegt

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

[mit Material von Brooke Crothers, News.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.