Deutsche Unternehmen erkennen Chancen von Big Data

Big DataCloudData & StorageManagementRechenzentrum

Für fast vier von fünf Unternehmen in Deutschland spielt das Thema Big Data eine wichtige Rolle. Das hat eine Studie von Vason Bourne ergeben. Fast die Hälfte der befragten IT-Entscheider gab jedoch gleichzeitig an, dass die IT-Abteilung wichtigere Aufgaben zu erledigen habe.

Der Untersuchung zufolge tendieren Unternehmen, deren IT-Strategie Teil der Unternehmensplanung ist, eher dazu, Big-Data-Optionen zu analysieren, so ein Ergebnis der Studie “Big Data – Jenseits des Hypes”, die vom Rechenzentrumsdienstleister Interxion in Auftrag gegeben wurde.

98 Prozent der deutschen Unternehmen hingegen verfolgten oder entwickeln demnach gerade eine langfristige Big-Data-Strategie, die mit allen Stufen des Business-Plans im Einklang steht (84 Prozent). 41 Prozent der deutschen Unternehmen verfügten bereits über ein Geschäftsmodell, das auf Big Data basiert. Damit liege Deutschland weit über dem europäischen Durchschnitt, wonach jedes vierte Unternehmen (25 Prozent) zum jetzigen Zeitpunkt eine entsprechende Strategie verfolgt.

Firmen, deren langfristige Planung in Einklang mit ihrer IT-Strategie stünden, würden die Möglichkeiten neuer Technologien konsequenter ausschöpfen, sagt Interxion-Geschäftsführer Peter Knapp. “Hier ist es sehr wichtig, dass die IT-Abteilungen zukunftsorientiert den Grundstein für zukünftige Big Data-Anwendungen legen, die dem Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschaffen.”

Auf die gezielte Frage nach den Herausforderungen antwortete fast die Hälfte aller Befragten (45 Prozent), dass die IT-Abteilung wichtigere Anfragen zu erledigen habe. Ein Drittel war aufgrund der notwendigen Investitionen zurückhaltend, ein weiteres Drittel nannte mangelnde Speicherkapazitäten und weitere 32 Prozent fehlendes internes Know-how als Probleme.

Die Netzwerkinfrastruktur als drittgrößtes technisches Problem für Big Data-Lösungen genannt: Fast die Hälfte (48 Prozent) der Befragten vermutet große Beeinträchtigungen, die sich auf die Geschwindigkeit, Verarbeitung und Bereitstellung von Informationen auswirken.

Als mögliche Vorteile eine Big-Data-Strategie wurden in erster Linie wurden schnellere Entscheidungsprozesse, höhere Kundenzufriedenheit, mehr Cross-Selling sowie die schnellere Markteinführung neuer Produkte, Dienstleistungen und Innovation genannt.

Fotogalerie: Der Supercomputer der NASA

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.