Kernel zu groß: Linus Torvalds und “Deine Mudda”

BetriebssystemEnterpriseWorkspace

Weil die Kernel-Entwickler zu viel Code schreiben und zu viele Änderungen einreichen, sieht sich Linus Torvalds gezwungen, ernsthafte Maßnahmen zu ergreifen.

Linus Torvalds macht keinen großen Bogen um deutliche Worte. Nach Nvidias Linux-Support, könnten schon bald die Kernel-Entwickler einen verbalen Stinkefinger gezeigt bekommen, droht er jetzt. Nachdem er sich aus Beleidigungen inzwischen einen Sport gemacht hat, könnte als nächstes auch "Deine Mudda" dran sein. Quelle: ZDNet.com
Linus Torvalds macht keinen großen Bogen um deutliche Worte. Nach Nvidias Linux-Support, könnten schon bald die Kernel-Entwickler einen verbalen Stinkefinger gezeigt bekommen, weil zu viel Belangloses entwickelt werde, droht er jetzt. Nachdem er sich aus Beleidigungen inzwischen einen Sport gemacht habe, könnte auch “Deine Mudda” dran kommen. Quelle: ZDNet.com

 

Der jüngste Release Candidate für den Linux-Kernel ist offenbar viel zu umfangreich. In einem Blog beschwert sich der oberste Linux-Hüter und Kernelentwickler darüber, dass Release Candidate 5 des Linx-Kernels sogar noch größer ist, als der Vorgänger.

Schuld daran seien zahlreiche Requests, von denen rund die Hälfte aus Treibern bestünde. Die andere Hälfte seien Updates für MIPS; IA64 oder auch ARM.

 

 

“Ich muss gleich wieder schimpfen, wenn Ihr nicht aufhört, mir nichtkritische Dinge zu schicken”, so Torvalds in einem Blog. Sollte der nächste Pull-Request wieder nur “Cleanups” oder andere belangloses Zeug enthalten, sehe sich Torvalds gezwungen, deutliche Worte zu verwenden.

Er habe es sich sozusagen zum Sport gemacht, neue Wege zu finden, wie man Entwickler beleidigt. Möglicherweise werde Torvalds daher das nächste Mal den Hamster oder die Mutter der Betreffenden beleidigen. Die Entwickler sollten besser testen und Torvalds nicht dazu zwingen, die Entwickler und deren Haustiere zu verfluchen.

[mit Material von Nick Farrel, Techeye.net]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Open-Source aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen