Google poliert Benachrichtigungen mit Chrome 28 auf

ChromebookEnterpriseMobileSoftwareWorkspace

Neben zahlreichen Fehlerbehebungen und einer neuen Java-Scrip-Engine spendiert Google mit Chrome 28 dem eigenen Browser vor allem eine neue Funktion für Benachrichtigungen aus Apps und Erweiterungen.

basic-notification_chrome_28 In den Versionen für Windows und Chrome OS des neuen Google-Browser Chrome 28 hat Google vor allem die Benachrichtigungen neu gestaltet. Meldungen, die von Apps oder Erweiterungen stammen, tauchen jetzt jetzt als Pop-up-Fenster im Bildschirm unten Rechts auf. Nutzer anderer Betriebssysteme wie Mac OS müssen auf das neue Feature noch etwas länger warten.

Diese Nachrichten können Texte und Bilder enthalten. Über diese Nachrichten, kann eine Anwendung einem Nutzer auch anbieten, etwa auf eine eingeblendete E-Mail zu antworten.

Chrome 28 unterstützt jetzt auch das Listenformat. So kann eine App beispielsweise mehrere ungelesene E-Mails in einer Benachrichtigung einblenden. Entwickler können zudem verschiedene Prioritäten dafür vorgeben, wie lange einzelne Benachrichtigungen auf dem Bildschirm sichtbar bleiben, bevor sie in das Benachrichtigungszentrum wechseln.

Beispiel für das Listenformat für Benachrichtigungen in Googles Browser Chrome 28. Quelle: Google
Beispiel für das Listenformat für Benachrichtigungen in Googles Browser Chrome 28. Quelle: Google

Neben Google-eigenen Produkten wie Gmail, Kalender oder Google+ erzeugen bislang nur einige experimentelle Anwendungen Benachrichtigungen. Ein Beispiel ist etwa Ouistiti, das täglich ein Foto des Benutzers aufnimmt und im Benachrichtungszentrum platziert. Für interessierte App-Entwickler stehen jedoch ein Anwendungsbeispiel sowie eine Dokumentation zur Nutzung des Benachrichtigen-Moduls bereit.

“Es kommt auch für den Mac”, erklärte Produktmanager Rahul Roy-Chowdhury gegenüber The Verge. “Wir arbeiten daran. Mac fordert ein wenig mehr heraus, wenn es darum geht, alles passend in die Plattform zu integrieren.” Schon angedacht, aber nicht in absehbarer Zeit zu erwarten, seien Benachrichtigungen für Chrome unter Android oder iOS.

Chrome 28 bringt neben den üblichen Bugfixes auch eine neue Version der Javascript-Engine V8. Es behebt außerdem insgesamt 16 Sicherheitsprobleme, die teilweise als schwerwiegend gelten.

Download:

 

 

[mit Material von Bernd Kling, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit Browsern aus? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen