Hagemann Snabe tritt als SAP-CEO zurück

E-GovernmentManagementRegulierung

Mehr Zeit mit seiner Familie führt Vorstandssprecher und CO-CEO von SAP als Grund für seinen überraschenden Rücktritt an. Im Mai 2014 will er in den Aufsichtsrat des Unternehmens wechseln. Snabe kann auf eine äußerst erfolgreiche Amtszeit als CEO und auf 20 Jahre bei SAP zurückblicken.

Jim Hagemann Snabe hat den Wechsel in den Aufsichtsrat angekündigt. Quelle: Martin Schindler
Jim Hagemann Snabe hat den Wechsel in den Aufsichtsrat angekündigt. Quelle: Martin Schindler

Am Sonntag Abend hatte der SAP-Aufsichtsrat die Entscheidung angekündigt, den amtierenden CO-CEO Jim Hagemann Snabe für den Aufsichtsrat vorzuschlagen. Die Nachricht kommt überraschend. Vergangene Woche hatte SAP noch solide Quartalszahlen vorgestellt. Jetzt nennt Snabe private Gründe für seine Entscheidung. Der Däne fungierte bisher in einer Doppelspitze mit dem Amerikaner Bill McDermott.

Im Mai 2014 soll Snabe in der ordentlichen Hauptversammlung zur Wahl in den Aufsichtsrat des Unternehmens vorgeschlagen werden. Damit dieser Vorschlag angenommen werden kann, müssen mindestens 25 Prozent des Grundkapitals zustimmen. Snabe wird nach der Hauptversammlung in 10 Monaten im Mai 2014 aus dem Vorstand der SAP AG ausscheiden und – die Zustimmung der Hauptversammlung vorausgesetzt – in den Aufsichtsrat wechseln.

Fotogalerie: Eine Reise durch 40 Jahre SAP

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

“Nach über 20 Jahren bei der SAP habe ich entschieden, einen neuen beruflichen Lebensabschnitt zu beginnen, der es mir erlaubt, mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen”, sagte Jim Hagemann Snabe, Vorstandssprecher der SAP. “Die SAP-Mitarbeiter haben seit 2010 Außergewöhnliches geleistet, und mit unserem Erfolg treiben wir den Wandel in unserer Branche weiter voran. Es wäre für mich eine Ehre, als Mitglied des Aufsichtsrats – auf der Basis der guten Zusammenarbeit und der Freundschaft mit Bill McDermott und dem gesamten Global Managing Board der SAP – den Erfolgskurs der SAP weiter voranzutreiben.”

“Ich bin außerordentlich stolz darauf, was Jim und Bill seit ihrer Ernennung zu Vorstandssprechern im Februar 2010 für die SAP erreicht haben. Mit der nachhaltigen Ausrichtung auf Innovation und Kundenerfolg haben sie meine Erwartungen an den Ausbau der Marktführerschaft und das profitable Wachstum übertroffen. Jim und Bill sind zwei der besten Führungspersönlichkeiten in unserer Branche. Jim wird seine Erfahrung und Energie in den Aufsichtsrat einbringen können. Die SAP wird mit Bill als visionärer Führungspersönlichkeit und alleinigem Vorstandssprecher in guten Händen sein,” so Hasso Plattner, der als SAP-Mitgründer nach wie vor als Aufsichtsratsvorsitzender der SAP eine wichtige Rolle in dem Unternehmen spielt.

“Als Co-CEOs haben wir richtungsweisende Entscheidungen getroffen, die für die SAP und unsere Kunden Wert geschaffen haben und Voraussetzung für weiteres Wachstum waren,” sagte Bill McDermott, Vorstandssprecher der SAP. “Die vorgeschlagene Konstellation mit Jim im Aufsichtsrat baut auf unserer intensiven Zusammenarbeit und unserer persönlichen Freundschaft auf und wird die SAP noch stärker machen, während wir den Wandel der Branche beschleunigen. Unser Engagement für die SAP, unsere weltweiten Kunden und unsere Innovationen ist so stark wie nie zuvor.”

Heute Nachmittag wird SAP weitere Informationen zu dieser überraschenden Personalmeldung liefern.

[mit Material von Jakob Jung, ChannelBiz.de]

Tipp: Was wissen Sie über SAP? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen