Darth Vaders Geburtsort von Düne bedroht

Enterprise

Eine Wanderdüne in Tunesien bedroht jetzt einen historischen Ort: Mos Espa, den Geburtsort des legendären Darth Vader.

Geburtsstadt von Anakin Skywalter (Darth Vader) in der tunesischen Wüste im Jahr 2008. Quelle: Google Maps.
‘Mos Espa’, die Geburtsstadt von Anakin Skywalter (Darth Vader) in der tunesischen Wüste im Jahr 2008. Quelle: Google Maps.

Georg Lukas hatte damals in der Wüste Tunesiens ein kleines Städtchen entstehen lassen. Der Ort in der Wüste stellte Mos Espa auf dem Wüstenplanten Tatooine dar. In diesem Ort wuchs in Episode 1 – die Dunkle Bedrohung (orignial-Titel: The Phontom Menance) Anakin Skywalker als Sklave des Schrotthändlers Watto auf.

Die Region ist nur sehr dünn besiedelt, und die Tatsache, dass die Häuser bald unter einer großen Düne verschwinden werden, zeigt auch warum. Dennoch dienten die Gebäude in der Vergangenheit auch noch einem anderen Zweck als Filmkulisse.

Wissenschaftler haben die Häuser als Fixpunkte verwendet, um die Geschwindigkeit zu messen, wie sich die typischen Sicheldünen bewegen. Jetzt haben die Geomorphologen ihre Ergebnisse veröffentlicht und es zeigt sich, dass die Dünen vom Wind angetrieben auf Tatooine oder der Erde sich deutlich schneller bewegen als etwa auf dem Mars.

Rund 15 Meter pro Jahr, so zeigt die Auswertung von Satelliten-Bildern, wandern die Sanddünen. Schon in diesem Jahr könnten die ersten Gebäude, die von einigen Fans liebevoll restauriert wurden, mit der Düne in Kontakt kommen.

In einigen Jahren wird die Düne dann die Siedlung wieder frei geben. Allerdings wird vermutet, dass die Anlage nicht unbeschadet wieder aus dem Sand auftauchen wird.

Schon in diesem Jahr könnte das Filmset aus Star Wars Episode 1 Kontakt mit der Sicheldüne machen. Quelle: Google
Schon in diesem Jahr könnte das Filmset aus Star Wars Episode 1 Kontakt mit der Sicheldüne machen. Quelle: Google

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen