HP und NEC kooperieren bei Servern

CloudEnterpriseManagementServer

In einer weltweiten strategischen Allianz wollen künftig HP und NEC gemeinsam neue Server-Technologien bei unternehmenskritischen Blade- und Unix-Servern entwickeln.

HP_bladeMit einer neuen Vereinbarung weiten HP und NEC die Zusammenarbeit aus. Künftig wollen die beiden Unternehmen enger bei missionskritischen Blade-Servern zusammenarbeiten. Eine Kooperation zwischen HP und NEC existiert bereits seit 1995. Hier arbeiten die Hersteller bei Unix-Servern über das Betriebssystem HP-UX zusammen.

Jetzt weiten NEC und HP die Allianz auch auf missionskritische x86-Server der nächsten Generation aus. Konkret geht es dabei um Server dem Codenamen “Dragon Hawk”. Diese Infrastruktur ist stark Skalierbar und basiert auf den HP-Servern Superdome 2, den Blade-Servern von HP und dem HP-Projekt Odyssey. Außerdem wollen die beiden Unternehmen gemeinsam unternehmenskritischen Lösungen für Unternehmen erforschen, entwickeln und testen.

Mark Potter, Senior Vice President und General Manager, Servers, HP, erklärt: “HP und NEC werden gemeinsam die Server Technologie voranbringen.“ So sollen die Entwicklungen für von HP-UX, Linux und Windows Server gebündelt werden.

Shinichi Shoji, Executive Vice President, NEC Corporation, ergänzt: “HP und NEC kombinieren ihre Ressourcen, um zusätzliche Funktionalitäten und Angebote mit hoher Qualität auf den Markt zu bringen.”

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen