Apple-Manager Bob Mansfield gibt Rätsel auf

E-GovernmentManagementRegulierung

Nachdem es um den Apple-Manager schon einmal Tauziehen gab, scheint man sich bei Apple noch immer nicht ganz klar zu sein, wo und wie man den Manager einsetzen will.

Bob  Mansfield. Quelle: AppleSo hat Apple Namen und Bild des Managers Bob Mansfield von der Seite genommen, auf der Apple das Topmanagement vorstellt. Als erstes hat MacRumors auf diesen Vorgang hingewiesen. Die ursprüngliche Version ist noch im Google-Cache zu finden. Auf Anfrage von Reuters hin erklärte das Unternehmen, Mansfield sei weiter mit Arbeit an Spezialprojekten betraut.

Mansfield war ein wichtiger Faktor bei der letztjährigen Umstellung des Managements. Er hatte ursprünglich angekündigt, er werde als Senior Vice President Hardware zum Juni 2012 zurücktreten. Das Unternehmen benannte dann Dan Ricchio als Nachfolger von Mansfield. Ricchio hatte bis dahin die Hardware-Entwicklung als Vice President geleitet.

Nur wenig später allerdings setzte Apple Mansfield wieder ein und zwar als Berater von Tim Cook für “künftige Produkte”. Nur zwei Monate später änderte sich seine Stellenbezeichnung erneut, und er wurde zum Leiter der Technologies Group ernannt.

Die Gründe sind nie öffentlich gemacht worden, aber Bloomberg BusinessWeek zufolge waren mehrere Angehörige der Führungsetage mit der Ernennung von Ricchio unzufrieden. Sie beschwerten sich bei CEO Tim Cook, der daraufhin Mansfield 2 Millionen Dollar Monatsgehalt für eine Rückkehr geboten haben soll.

 

Fotogalerie: Apple-Werbung aus vergangenen Tagen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

Einer durchgesickerten Mail von Tim Cook zufolge, die vom Oktober 2012 stammt, ist Mansfields neuerliches Engagement auf zwei Jahre beschränkt. Ebenfalls letzten Herbst, nur einen Monat später, verkaufte der Manager 35.000 Aktien im Wert von 20,37 Millionen Dollar. 30.000 Apple-Aktien hält er noch.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Kennen Sie das Who is Who der IT-Industrie? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen