Mehr SAP-Kompentenz bei Fritz & Macziol durch Integration von NEO

E-GovernmentManagementRegulierung

Das Systemhaus Fritz & Macziol will die bisherige Tochter NEO künftig als Geschäftsbereich des Unternehmens führen. Mehr Synergien und mehr interne Ressourcen bei SAP-Angeboten nennen die Verantwortlichen als Grund für diese Integration.

(v.l.n.r.) Arvin Arora (NEO), Oliver Schallhorn (FRITZ & MACZIOL), Jens Beier (NEO)
(v.l.n.r.) Arvin Arora (NEO), Oliver Schallhorn (FRITZ & MACZIOL), Jens Beier (NEO)

So wird die FRITZ & MACZIOL-Tochter NEO Business Partners zum 1. September zu dem Geschäftsbereich NEO Solutions. Das Systemhaus will die eigene Struktur konsolidieren und integriert die bisherige Tochter NEO Business Partners zum 1. September 2013.

Mit NEO Solutions entsteht damit bei der FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH ein neuer Geschäftsbereich. Damit sollen zusätzliche Synergien erschlossen werden, denn SAP Mobile Solutions und SAP CRM aus dem NEO-Portfolio bilden eine ideale Ergänzung des bestehenden SAP-Angebotes von FRITZ & MACZIOL.

Neben den bisherigen NEO Produkten und Services werden Themen wie SAP Solutions, SAP Basis, SAP HANA, SAP BI, Releasewechsel-Unterstützung und SAP Managed Services inklusive SLA-Vereinbarungen abgedeckt. Die NEO Mobile Suite bleibt das strategisches Kernprodukt, das über die neue Einheit noch breiter im Markt positioniert werden soll.

“Die Marke NEO hat bei SAP-Anwendern einen ausgezeichneten Ruf. Das wollen wir nicht nur pflegen, sondern ausbauen, indem wir unseren Kunden unter diesem Markennamen künftig deutlich mehr Kompetenzen und Ressourcen anbieten, als bisher“, erklärt Heribert Fritz, CEO der FRITZ & MACZIOL group, die Gründe für die Integration zusammen. Der bisherige NEO-Standort in Hannover wird ausgebaut sowie weitere Berater und Entwickler mit SAP Know-how eingestellt.

Verantwortlich für den Geschäftsbereich NEO Solutions ist der bisherige NEO-Geschäftsführer Jens Beier. “Mit dem neuen Bereich erschließen wir für unsere Kunden zahlreiche Synergieeffekte. Zudem erhalten sie direkten Zugriff auf die weiteren Kompetenzen von FRITZ & MACZIOL group. Dazu zählen Produkte und herstellerneutrale Lösungen aus dem Umfeld Data Center Products und Services, Managed Services, Business Solutions, Performance und Business Analytics sowie Collaboration und Social Media Business” beschreibt Jens Beier die Vorteile für die NEO-Kunden. Gleichzeitig bleibt die Kontinuität in der Betreuung garantiert, da sowohl alle Verträge als auch das bisherige Team komplett in den neuen Bereich übernommen werden.

Seit 2008 ist die NEO Business Partners GmbH Teil der FRITZ & MACZIOL group. Als Pionier des “SAP Mobile Business”-Marktes hat das Unternehmen in den deutschsprachigen Ländern bereits im Jahr 2001 die ersten Projekterfahrungen gesammelt und gehört heute zu den marktführenden Unternehmen in diesem Segment.

Das NEO Produktportfolio umfasst neben der auf SAP/Sybase Technologie basierenden NEO Mobile Suite diverse weitere SAP Lösungen, darunter SAP CRM, SAP MRS und die neuen SAP Mobility Anwendungen. Im Jahr 2012 beschäftigte das Unternehmen 65 feste sowie 15 freie Mitarbeiter.

[mit Material von Jakob Jung, Channelbiz.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen