Software AG übernimmt mit JackBe einen Visualisierungs-Spezialisten

CloudE-GovernmentManagementRegulierungVirtualisierung

Zusammen mit der Übernahme von JackBe stellt die Darmstädter Software AG auch eine Erweiterung der webMethods Suite vor, die auf den Technologien der Übernahme basiert. Damit setzt das Unternehmen die Strategie, auch durch Übernahmen weiter zu wachsen, fort.

Automatisiertes Trading mit der Lösung Apama von Progress. Jetzt hat die Software AG Apama übernommen. Quelle: Progress
erst vor wenigen Wochen hatte die Software AG Apama von Progress Software übernommen. Quelle: Progress

Mit der „webMethods Intelligent Business Operations Platform“ (IBO) integriert die Software AG das Portfolio des frisch hinzugekauften Spezialisten JackBe in die eigene webMethods-Suite. Mit IBO verschafft die Software AG laut eigenen Angaben einfachere Visualsierungsmöglichkeiten und auch besseren Überblick über laufende Prozesse. JackBe hatte sich auf die Auswertung und Verknüpfung von Datenquellen in Echtzeit spezialisiert.

Die Echtzeitauswertung und die Verknüpfung von Datenquellen gewinnen für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Und diese Technologie wird die Darmstädter Software AG jetzt in das parallel zur Bekanntgabe der Übernahme vorgestellte neue Produkt webMethods Intelligent Business Operations Platform integrieren.

Die neue Plattform wird die Verknüpfungs-, Analyse- und Visualisierungsfunktionalitäten von JackBe nutzen und historische, Live- und Transaktionsdaten sowie Daten aus der Machine-to-Machine-Kommunikation (Industrie 4.0) visualisieren. Für ausgewählte Kunden steht sie im vierten Quartal 2013 zur Verfügung.

Handlungsrelevante Ereignisse lassen sich damit sofort erkennen. Durch verkürzte Reaktionszeiten und datengestützte Entscheidungen können Anwernderunternehmen schneller bessere Geschäftsergebnisse erzielen.

“Die Menge an produzierten Daten wächst exponentiell”, erklärte Dr. Wolfram Jost, CTO und Mitglied des Vorstands der Software AG. “Dementsprechend wird die Analyse und Visualisierung großer Datenmengen in Echtzeit auch immer mehr zu einer notwendigen Voraussetzung für schnelle und intelligente Entscheidungen.”

Darüber hinaus bietet die Plattform Business Intelligence in Echtzeit an. Damit wird es Führungskräften und Managern in Fachabteilungen möglich, geschäftsrelevante Veränderungen zu erkennen und durch entsprechende Maßnahmen wie der Implementierung automatisierter Prozesse schneller zu handeln.

Presto von JackBe ist ab sofort als Standalone-Version verfügbar. Zukünftig wird es in die Produkte und Lösungen der Software AG integriert und als neue Visualisierungs- und Analyseschicht bei der gesamten Produktsuite zum Einsatz kommen. Das Presto Real-Time Analytics Add-On für Terracotta BigMemory ist ebenfalls sofort verfügbar.

Die Software AG übernimmt die nicht börsennotierte JackBe Corporation in Chevy Chase, Maryland (USA), den Forschungs- und Entwicklungsbereich des Unternehmens im Silicon Valley sowie die lateinamerikanische Niederlassung in Mexiko. JackBe hat einen großen Kundenstamm im öffentlichen Sektor, in der Finanzbranche und in der verarbeitenden Industrie. Dazu zählen Unternehmen wie General Electric, Procter & Gamble, Qualcomm, Wells Fargo und Intel. JackBe wurde im Jahr 2003 gegründet und beschäftigt inzwischen 70 Mitarbeiter. Finanzielle Details Übernahme nannte die Software AG nicht.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen