Yahoo zieht sich aus China zurück

E-GovernmentManagementRegulierung

Nachdem Yahoo bereits den eigenen E-Mail-Dienst in China aufgekündigt hat, schließt der Anbieter weitere Services und ist damit de facto in China nicht mehr präsent.

Unter der URL cn.yahoo.com/goodbye/ verabschiedet sich Yahoo aus China. Weitere Kommentare gibt es dazu nicht.
Unter der URL cn.yahoo.com/goodbye/ verabschiedet sich Yahoo aus China. Weitere Kommentare gibt es dazu nicht.

Über Yahoo China wird es keine News und auch eine Community Services geben. Nachdem Yahoo ja bereits die E-Mail-Dienste gekappt hat, scheint es nun so, als würde sich Yahoo ganz aus China zurückziehen.

Auf der chinesischen Homepage erklärt Yahoo, dass das Unternehmen “die Geschäftstrategie anpasst”. Weitere Kommentare seitens Yahoo zur Schließung gibt es darüber hinaus derzeit nicht.

Die neue Chefin Marissa Meyer das Unternehmen einer grundlegenden Sanierung. Und durch Übernahmen von Tumblr oder Summly hat Yahoo unter der ehemaligen Google-Managerin in jüngster Vergangenheit auch signifikant den Traffic steigern können. So ist Yahoo in den USA bei den Zugriffen von Desktops aus inzwischen noch vor Google die Nummer eins.

Yahoo besitzt eine Beteiligung am chinesischen Platzhirschen Alibaba. Über Alibaba hatte Yahoo bislang auch in China operiert.

Gerüchten zufolge soll bislang vor allem Alibaba von dem Abkommen profitiert haben. Das könnte ein Grund sein, warum Yahoo sich jetzt aus diesem Markt zurückzieht.

 

[mit Material von Tom Brewster, TechweekEurope.co.uk]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen