SAP liefert Steigbügel für schnellen Umstieg auf HANA

E-GovernmentEnterpriseERP-SuitesManagementRegulierungSoftware

Ein neues Angebot soll Anwendern der SAP Business Suite den schnelleren und einfacheren Umstieg auf die Plattform von SAP HANA ermöglichen. Das Modell der Rapid Deployment Solutions überträgt SAP damit auch auf die neue Datenbank.

HANA_ERP_Business_Suite_Rapid Database Migration nennt sich das neue Angebot für die Anwender der Business Suite. Im Rahmen dieses Programms für die Migration der SAP Business Suite auf SAP HANA können Unternehmen relationale Datenbanken nun leichter durch SAP HANA ersetzen.

Ein Paket aus vorkonfigurierter Software, Implementierungsservices, standardisierten Inhalten und Services für Endbenutzer automatisiert den Migrationsprozess. SAP Consulting bietet allen Anwendern und Partnern eine Implementierung mit einem festem Preis und Leistungsumfang, die Risiken wie Verzögerungen, Ausfallzeiten, Kostenüberschreitungen, Sicherheitsverletzungen und Integrationsprobleme reduziert.

Datenbankmigrationen sind, besonders wenn es um die Modernisierung langjähriger operativer Systeme geht, häufig risikoreich. Eine problematische Migration kann den Geschäftsbetrieb gefährden, die Kosten in die Höhe treiben und die Produktivität lähmen. Mit Rapid Database Migration will SAP diese Risiken minimieren und so HANA schneller in den Markt bringen.

Am Endes würden so für die Anwender eine verbesserte Wertschöpfung stehen. Zudem würde so das Nutzererlebnis verbessert und Abfragen beschleunigt.

Zu Beginn eines solchen Projektes steht die Analyse der Datenbank und der aktuell genutzten Version der SAP Business Suite. Danach erfolgt die Installation der SAP-HANA-Plattform sowie eine Aktualisierung der SAP NetWeaver-Plattform auf die neueste Version. Darüber hinaus werden die neuesten Enhancement Packages für SAP ERP 6.0 bzw. SAP Customer Relationship Management (SAP CRM) 7.0 eingespielt: SAP Enhancement Package 7 für SAP ERP 6.0 und SAP Enhancement Package 3 für SAP CRM 7.0. Niedrigere Versionen der SAP Business Suite können auch über einen zusätzlichen optionalen Upgrade-Service aktualisiert werden.

Bei der Datenbank-Migration wird die bisherige Datenbank exportiert, während ein Datenimport in SAP HANA stattfindet. Die Rapid Database Migration stellt eine durchgängige Lösung für die Migration der SAP Business Suite auf die SAP-HANA-Datenbank bereit. Außerdem erfolgt die Migration ohne eine Neuimplementierung, sodass bestehende Prozesse nahtlos fortgeführt werden können.

“SAP bietet ein erprobtes und zuverlässiges Migrationspaket, das alle Unsicherheitsfaktoren aus der Gleichung nimmt”, erklärt Bernd Welz, Executive Vice President und globaler Leiter des Bereichs Solution und Knowledge Packaging bei SAP. “Durch die Beseitigung dieser Hindernisse helfen wir SAP-Business-Suite-Kunden, die Leistungskraft des In-Memory-Datenmanagements für ihr Geschäft zu nutzen – ob als On-Premise-Installation oder über den SAP HANA Enterprise Cloud Service.”

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen