Anbieter von Cloud-Telefonanlagen rechnen mit Umsatzverdoppelung

EnterpriseManagementMobileNetzwerkeTelekommunikation

Mit einem großen Umsatzwachstum in den kommenden Jahren rechnen Anbieter von Cloud-basierten Telefonie-Lösungen. Zu diesem Schluss kommt eine Kurzanalyse des Beratungs- und Analyseunternehmens Pierre Audoin Consultants (PAC). Verschiedene Public-Cloud-Angebote für Telefonie auf dem deutschen Markt wurden für die Kurzanalyse untersucht.

In den vergangenen Jahren blieb die Nachfrage aus der Public Cloud hinter den Erwartungen zurück, doch seit 2012 verzeichnen fast alle Anbieter eine gestiegene Nachfrage und Umsatzwachstum. Pieree Audoin Consultants zufolge, rechnen die deutschen Anbieter auch in den kommenden Jahren mit einem Umsatzwachstum von 50 bis 100 Prozent pro Jahr. Das Wachstum erfolgt von einem geringen Niveau aus, ist aber im Vergleich mit dem stagnierenden “klassischen” Markt für Telefonanlagen dennoch beträchtlich, so PAC in der Studie.

Logo Pierre Audoin ConsultantsAktuell bieten in Deutschland große Anbieter wie Vodafone, Telekom Deutschland und QSC, sowie mittelständische Anbieter wie nfon, Sipgate und kleine Unternehmen wie vio:Networks, Placetel und Teamfon Telefonanlagen aus der Public Cloud an.

Die untersuchten Anbieter versorgen, bis auf die Ausnahme nfon, mit ihren Telefonanlagen aus der Public Cloud hauptsächlich kleine Unternehmen mit 50 bis 99 Anwendern, besonders stark sei bei vielen auch das Segment 15 bis 25 Mitarbeiter. Bei Großkunden wird normalerweise auf abgestimmte Hosting- beziehungsweise Private-Cloud-Angebote gesetzt.

“Ob die Anbieter damit den Bedarf von Großkunden richtig einschätzen, bleibt abzuwarten” kommentiert Nicole Dufft, SVP bei PAC. “Zwar stehen kleine Unternehmen Cloud-basierten Kommunikationsanwendungen in der Tat meist sehr viel offener gegenüber als Mittelständler. Großunternehmen sind aber durchaus an Public Cloud Lösungen interessiert.” Denn Telefonie ist auch in Großunternehmen vermehrt eine Kostenfrage. Public-Cloud-Lösungen versprechen höhere Kostenvorteile als speziell zugeschnittene Angebote.

 

Die Anbieterseite von Cloud-basierten Telefonanlagen ist noch recht übersichtlich. Quelle: PAC
Die Anbieterseite von Cloud-basierten Telefonanlagen ist noch recht übersichtlich. Quelle: PAC

 

Cloud-Telefonanlagen werden von den Anbietern vermehrt als Alternativen zu unternehmenseigenen Telekommunikations-Systemen angeboten. Sie versprechen eine stetige Anpassung an technische Entwicklungen, lange Wartungsverträge sowie kurze und flexible Vertragslaufzeiten ohne Anfangsinvestitionen.

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen