Die PARTEI ruft zur ersten iDemo auf

EnterprisePolitikRegulierung

Das Wetter zu schlecht? Oder es sich gerade auf der Couch bequem gemacht? Aber trotzdem Teil einer Demonstration sein wollen? Die PARTEI schafft Abhilfe und ruft zur ersten interaktiven Demonstration auf.

Die Partei und Martin Sonneborn rufen zur iDemo auf (Screenshot)Wer kennt das nicht: Man hat zu allem eine Meinung, aber einfach keine Zeit auf Demonstrationen zu gehen. Die Partei “Die PARTEI” des Satirikers Martin Sonneborn bietet einen neuen Service an. Demonstranten können ihre Parolen an die Teilnehmer vor Ort schicken. Diese halten Smartphones und Tablets mit den Forderung der Daheimgebliebenen in die Luft. Politische Aktivität ohne Aktivität. Hat die Idee der iDemo eine Zukunft?

“Die PARTEI kämpft für die Anliegen ihrer Wähler. Darum bestimmen Sie, wofür oder wogegen wir demonstrieren. Schicken Sie uns jetzt Ihre Forderung! Diese erscheint dann auf den digitalen Transparenten unserer Demonstranten. Sie selbst können träge im Biergarten, auf Ihrem hässlichen Sofa oder im Schloss Bellevue sitzen bleiben. Oder Sie unterstützen uns vor Ort und kommen mit Ihrem Smartphone oder Tablet vorbei.”

Die erste iDemo findet am Freitag, 13. September in Berlin vor dem Brandenburger Tor statt. Auf der Website der PARTEI können Nutzer ihre eigenen Parolen an die Demonstranten vor Ort schicken.

[Die Aussagen und das politische Programm der PARTEI entsprechen nicht den Ansichten der Redaktion von silicon.de.]

 

Zur Bundestagswahl: Was wissen Sie über Netzpolitik? Machen Sie den Test mit 15 Fragen auf silicon.de!

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen