Apple-CEO Tim Cook: “Ohne Innovationen enden wir wie Nokia”

E-GovernmentManagementRegulierung

Innovationen stehen für Tim Cook immer noch an erster Stelle. Marktanteile machen ihm weniger Sorgen. Der Anteil von Apple bei Smartphones ist schließlich größer als der von BMW oder Mercedes im Autobereich. “Was ist so falsch daran, ein BMW oder Mercedes zu sein?”

Apple-CEO Tim Cook hält nichts davon, die Auflösung für größere Displays zu opfern. Apple könne das besser. Meint er damit ein größeres iPhone? Quelle: Cnet.com
Apple-CEO Tim Cook hält nichts davon, die Auflösung für größere Displays zu opfern. Apple könne das besser. Meint er damit ein größeres iPhone? Quelle: Cnet.com

In einem Interview hat Apple-CEO Tim Cook betont, dass für Apple Innovationen auch in Zukunft an erster Stelle stehen. Bloomberg sagte er: “Ich glaube, Nokia ist für jeden in der Branche eine Erinnerung daran, dass man immer Innovationen schaffen muss, sonst stirbt man.”

Der Smartphone-Pionier Nokia hatte den Trend zu Touchscreen-Geräten für Heimanwender verschlafen und musste die Führungsposition im Smartphone-Markt an Apple. Nokias Smartphone-Geschäft wird von Microsoft für nur 5,44 Milliarden Euro übernommen.

“Man muss sich selbst immer wieder mit der Grundfrage konfrontieren: ‘Triffst du die richtigen Entscheidungen?'”, sagte Cook. “Das ist es, worauf ich mich konzentriere, statt dass ich irgendjemand anderen oder so etwas wie den Markt meine Ansichten definieren lasse.” Damit nahm er Bezug auf den fallenden Apple-Kurs nach der jüngsten iPhone-Einführung.

Der erste 64-Bit-Prozessor in der Branche und ein Fingerabdruckscanner sind die Innovationen des jüngsten Apple-Spitzenmodells iPhone 5S. Mit dem Argument der einhändigen Bedienung lehnt Apple einen größeren Bildschirm als 4 Zoll ab, was aber an der Nachfrage offensichtlich vorbeigeht. Ebenso wenig ist die Nahverkehrsfunktechnik NFC für den einfachen Dateiaustausch sowie Bezahldienste und eine moderne Touch-Tastatur bei iPhones nicht vorhanden. Außerdem enttäuscht die Anhänger, dass Apple bei der Kamera-Technik den Anschluss an Samsung und auch ausgerechnet an das von Cook als Negativ-Vorbild gewählte Nokia verloren zu haben scheint.

 

Fotogalerie: Apple-Werbung aus vergangenen Tagen

Klicken Sie auf eines der Bilder, um die Fotogalerie zu starten

 

Nokia hatte sich umgekehrt über Apple lustig gemacht anlässlich des gegenüber dem 5S nur etwa 100 Euro preiswerteren Einsteiger-iPhones 5C:Das iPhone 5C ist in den fünf Farben Blau, Gelb,Grün, Weiß und Pink erhältlich (Bild: CNET.com). “Nachahmung ist die beste Form von Schmeichelei”, tweetete es während Apples Pressekonferenz. Offensichtlich sieht es sich selbst als Erfinder der bunten Poykarbonatgehäuse, in denen Apple das 5C verkauft. Noch zeigen muss sich, ob Apple für diese Weiterentwicklung des iPhone 5 tatsächlich eine Zielgruppe findet, möglicherweise Chinesen oder jugendliche Käufer.

Über Marktanteile macht sich Cook inzwischen aber nach eigener Aussage wenig Sorgen. “Apples Marktanteil ist größer als der von BMW oder Mercedes oder Porsche im Automarkt. Was ist so falsch daran, ein BMW oder Mercedes zu sein?”

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen