SAP und Samsung kooperieren für sicheres Android im Unternehmen

EnterpriseManagementMobileSicherheit

Zusammen mit Samsung will SAP künftig neue Sicherheits- und Managment-Lösungen erarbeiten, die den sicheren und großflächigen Einsatz von Android-basireten Samsung-Geräten im Enterprise-Umfeld ermöglichen sollen.

SAP arbeitet mit Samsung bei der Enterprise-Technologie SAFE zusammen, um Android für Unternehmen sicher zu machen.
SAP untersützt mit der Enterprise-Mobility-Lösung Afaria jetzt auch die Sicherheitslösung KNOX von Samsung.

Im Zentrum dieser Kooperation steht die Sicherheitslösung KNOX von Samsung. Mit Hilfe dieses Unternehmenssicherheitsfeatures wollen Samsung und SAP mobile Sicherheit und Verwaltungstools entwickeln.

So nutzen immer mehr Unternehmen SAP-Anwendungen auch auf Android-basierten Endgeräten. Mit KNOX macht Samsung Android auch für Unternehmen sicher genug. Daher weiten jetzt SAP und Samsung eine langfristige Partnerschaft aus, um die häufigsten Sicherheitsbedenken von Anwendern bei Android auszuräumen.

Mit KNOX liefert Samsung bereits einige Grundlagen für Sicherheit und Management. So stellt Samsung etwa über die Container-Technologie eine sichere Abgrenzung von privaten und geschäftlichen Daten und Anwendungen.

Ab sofort wird die aus der Sybase-Übernahme stammende Afaria-Technologie, die derzeit gerade von großen Unternehmen eingesetzt wird auch die Sicherheits- und Management-Funktionen in KNOX untersützten. Damit weitet SAP auch den Support von Samsung Approved for Enterprise (SAFE) aus.

Im Zusammenspiel mit KNOX werden die Geräte von Afaria verwaltet, können dann aber eine größere Menge von verteilten Geräten verwalten und sichern. Eine kostenlose Testversion der Cloud-Variante von SAP Afaria ist unter www.sapafaria.com verfügbar.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen