Amazon expandiert nun auch nach Tschechien

E-GovernmentManagementRegulierung

Amazon treibt eine massive Expansionspolitik Richtung Osteuropa voran. Nach Plänen für neue Zentren in Polen sollen jetzt auch neue Zentren in Tschechien entstehen.

Amazon-Logistik-Zentrum in Leipzig.
Amazon-Logistik-Zentrum in Leipzig. Quelle: Amazon

Innerhalb der nächsten drei Jahre will Amazon in Tschechien bis zu 10.000 neue Arbeitsplätze in neuen Verteilerzentren schaffen. Erst vor einigen Wochen hatte Amazon bestätigt, in Polen neue Zentren schaffen zu wollen.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur CTK sollen laut Unternehmensangaben nahe dem Prager Flughafen zwei neue Zentren entstehen. Ein weiteres Zentrum sei demnach in der Stadt Brno geplant. An den Standorten sollen 4000 Mitarbeiter eine Festanstellung finden. Bis zu 6000 Saisonskräfte kommen darüber hinaus hinzu.

Ab sofort suche Amazon nach Mitarbeitern für die neuen Standorte. Mit den neuen Zentren reagiere der US-Versender auf wachsende Nachfrage in Europa. Die neuen Zentren sollen jeweils etwa so groß sein wie 13 Fußballfelder (95.000 Quadratmeter).

Für die Tschechische Republik habe als Standort gesprochen, dass es für die Schlüsselmärkte Amazons gut erreichbar ist und eine Lage im Herzen Europas habe. Auch der Zugriff auf qualifizierte Mitarbeiter sei bei der Standortsuche entscheidend gewesen.

Anfang Oktober hatte Amazon angekündigt, ebenfalls drei neue Verteilerzentren in Polen errichten zu wollen. Allerdings, so hieß es damals von Amazon, sei nicht geplant, deutsche Standorte zu schließen. In Deutschland verhandelt Amazon mit der Gewerkschaft Verdi über veränderte Tarifbedingungen.

 

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen