iOS 7.0.3 Apple schließt Sicherheitsleck und liefert iCloud-Schlüsselbund

CloudEnterpriseMobileServerSoftware

iOS 7.0.3 ist die jüngste Version von Apples mobilen Betriebssystem. Damit behebt Apple nicht nur ein Leck in der Gerätesperre, sondern gibt dem Nutzer auch ein einheitliches Identity-Management an die Hand.

ipad-air-2013
Apples neues Top-Modell: iPad Air. Quelle: Apple

Neben neuen iPads und Macs stellt Apple auch ein Update für das Mobilbetriebssystem iOS 7 bereit. Mit der Version 7.0.3 bekommt das mobile Betriebssystem nun auch den bereits zum Start des OS angekündigten iCloud-Schlüsselbund. Mit diesem Tool können Nutzer Accountnamen, Passwörter und Kreditkartennummern auf Apple-Geräten verwalten. iOS 7.0.3 schließt darüber hinaus auch zwei Lücken in der Gerätesperre.

Der iCloud-Schlüsselbund wird durch einen Kennwortgenerator in Safari ergänzt. Er erzeugt nach Unternehmensangaben eindeutige und schwer zu erratende Passwörter für beliebige Online-Konten. Apple behebt auch Fehler, die zu Problemen beim Senden von iMessage-Nachrichten beziehungsweise bei der Aktivierung des Diensts führen. Bei der Verwendung der Touch ID wird zudem der Hinweis “Zum Entsperren streichen” jetzt erst später angezeigt.

iOS 7.0.3 verbessert auch die Kalibrierung des Beschleunigungssensors und die Einstellungen, mit denen sich Bewegungen und Animationen konfigurieren oder abschalten lassen. Das gilt beispielsweise für die beim Entsperren eines Geräts ins Bild fallenden App-Symbole. Einige Nutzer hatten sich beschwert und erklärt, die neuen Effekte machten sie “seekrank“.

Einem Advisory zufolge beseitigt iOS 7.0.3 auch eine Schwachstelle in der Gerätesperre, die es erlaubte, auch ohne Eingabe eines Passworts beliebige Telefonnummern anzurufen. Zudem war es in der Vorgängerversion möglich, die Verzögerung der Passwortabfrage nach mehrmaliger Eingabe eines falschen Kennworts zu umgehen und über die Telefon-App auch bei aktiver Gerätesperre auf die Kontakte zuzugreifen.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen