Zurück in die Vergangenheit mit der Historical Software Collection

EnterpriseProjekteSoftware-Hersteller

Öfter mal was Altes. Wer Spaß an Spielen und Programme aus der frühen Phase der Computer hat, fühlt sich in der Historical Software Collection des Internet Archives wie im Paradies. Dort kann man Klassiker wie Pac Man einfach im Browser spielen.

Auch Pac Man von 1981 befindet sich in der Historical Software Collection. (Screenshot: archive.org)
Auch Pac Man von 1981 befindet sich in der Historical Software Collection. (Screenshot: archive.org)

Die Historical Software Collection, Teil des Internet Archives, sammelt Spiele und andere Programme die historischen Wert haben. Doch sie archiviert diese nicht nur, sondern ermöglicht auch die Programme zu nutzen. In die Sammlung werden Programme aufgenommen, die die ersten ihrer Art waren oder aufgrund ihrer innovativen Idee mehrfach kopiert wurden. Über einen Emulator der im Browser ausgeführt wird, kann man sich in die Anfangszeit der Computer entführen lassen. Eine Installation ist nicht notwendig.

Eine Runde Pac Man von 1981 oder Akalabeth, das erste Rollenspiel des “Ultima”-Erfinders Richard Garriott. Wer mit diesen Spielen aufgewachsen ist, kann sie nun wieder spielen und erleben. Weitere Spiele sind unter anderem Pitfall oder E.T. der Außerirdische. Die Palette der Spiele reicht von Arcade-Games bis zu klassischen Grafik-Adventures. Auch Kampfspiele, wie Jordan Mecheners Karateka, lassen sich im Browser emulieren.

Wer wissen will wie Textverarbeitung 1981 aussah, kann das mit WordStar erleben. Das Programm hatte in den frühen 1980er Jahren einen großen Marktanteil. Auch einer der Vorgänger von Microsoft Excel, ist in der Sammlung zu bestaunen. Das Business-Programm VisiCalc von 1979.

Das Archiv startete am 24. Oktober und bietet momentan eine kleine Auswahl an Programmen, die aber ständig erweitert werden soll.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen