Apple baut neue Produktionsanlage in den USA

E-GovernmentManagementRegulierungWorkspace

In der neuen Fabrik sollen “Komponenten für Apple-Produkte” produziert werden. 2000 neue Jobs verspricht Apple. 700 davon entstehen in der Fabrik selbst. Zu 100 Prozent soll sie regenerative Energien nutzen.

apple-logo200In den USA will Apple eine weitere Produktionsstätte errichten. Nach offiziellen Angaben soll sie “Komponenten für Apple-Produkte herstellen und bereits ab dem ersten Tag zu 100 Prozent mit Ökostrom versorgt werden. Entstehen soll sie in Mesa im Bundesstaat Arizona, nicht weit von der Hauptstadt Phoenix.

2000 neue Arbeitsplätze “in Entwicklung, Herstellung und Bauwesen” entstehen laut einer Apple-Sprecherin in Arizona. Die Regierung von Arizona gibt mehr Details bekannt. Ihren Angaben zufolge werden 700 Personen in der Fabrik arbeiten. Zudem entstünden 1300 Stellen im Bauwesen und der Verwaltung.

Der lokale Energieversorger Salt River Projects liefert den Strom für die neue Apple-Fabrik. Ein Teil der notwendigen Energie soll aus einer Photovoltaikanlage kommen, die Apple direkt neben der Fabrik baut, so 9to5Mac.

Per Pressemitteilung (PDF) hat Jan Brewer, Gouverneur von Arizona, Apple willkommen geheißen. “Apple ist unbestreitbar eines der innovativsten Unternehmen weltweit, und ich bin begeistert, es in Arizona zu begrüßen. Die Investitionen in erneuerbare Energien werden auch unser Stromnetz grüner machen und dem Staat bedeutende neue solare und geothermische Stromquellen erschließen.”

Im Dezember letzten Jahres hatte Apple-CEO Tim Cook angekündigt, einen Teil der Mac-Produktion wieder in die USA zu verlagern. Zunächst sagte er eine Investition von 100 Millionen Dollar zu. Eine Fertigungsanlage in Texas und eine Werkstatt für Reparaturen hat Apple 9to5Mac zufolge seitdem errichtet. In Arizona könnten aufgrund der räumlichen Nähe Komponenten für die anschließend in Texas montierten Mac-Pro-System gefertigt werden.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen