Xing mit mehr Mitgliedern und mehr Umsatz

Management

Das neue Design von Xing scheint sich positiv auf die Zahl der Nutzer auszuwirken. Immer mehr zahlende Mitglieder bescheren dem Business-Netzwerk einen Umsatzzuwachs von 18 Prozent.

Xing kann im dritten Quartal 2013 (PDF) den Umsatz steigern. Gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres steigen die Umstätze um 18 Prozent auf 21,6 Millionen Euro. Im ersten und zweiten Quartal 2013 lag das Wachstum gegenüber dem Vorjahr bei 11 und bei 15 Prozent.

xing-q313Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich im dritten Quartal um 12 Prozent auf 6,2 Millionen Euro. Das Nettoergebnis lag mit 2,7 Millionen Euro um 23 Prozent über dem Vorjahreswert. Die EBITDA-Marge stagniert hingegen bei 29 Prozent.

Das größte relative Wachstum verzeichnete der Bereich E-Recruiting (inklusive Unternehmensprofile) mit einem Plus von 43 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Er trug 6,2 Millionen Euro zum Gesamtumsatz bei. Das Events-Geschäft verbessert das Netzwerk um 32 Prozent auf 1,3 Millionen Euro. Das Segment “Premium Club”, unter dem Xing das Kerngeschäft mit Premium-Mitgliedschaften und Dispay-Anzeigen zusammenfasst, wuchs im Jahresvergleich um 7 Prozent auf 13,7 Millionen Euro.

“Xing feiert dieser Tage das zehnjährige Jubiläum. Angesichts dessen freut es mich ganz besonders, dass die Erfolgsgeschichte weiter geht und wir unser Wachstum im dritten Quartal nochmals beschleunigt haben”, sagte Xing-CEO Thomas Vollmoeller.

In den vergangenen drei Monaten konnte das Business-Netzwerk nach eigenen Angaben 214.000 neue Mitglieder in der DACH-Region gewinnen. Damit erzielte es das stärkste Wachstum seit anderthalb Jahren. Allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz zählte Xing Ende September 6,7 Millionen Mitglieder, darunter 805.000 Premium-Kunden. Weltweit hat das Netzwerk 13,8 Millionen Mitglieder, von denen 829.000 einen kostenpflichtigen Premium-Zugang besitzen.

[mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen