NYSE handelt erstmals Twitter-Aktien

E-GovernmentManagementRegulierung

Heute handelt die New Yorker Börse zum ersten Mal Twitter-Aktien. 14,17 Milliarden Dollar ist Twitter aufgrund des Ausgabepreises von 26 Dollar wert. Damit steigt der erwartete Erlös durch den Börsengang auf 1,82 Milliarden Dollar. Operative Ausgaben und geplante Investitionen will der Kurz-Nachrichtendienst mit dem Geld bezahlen.

Twitter-BörsengangTwitter bestätigte, dass heute erstmals Aktien des Unternehmens an der New York Stock Exchange gehandelt werden. Auf 26 Dollar hat der Kurz-Nachrichtendienst den Ausgabepreis für eine Aktie festgelegt. Den Preisrahmen hatte das Unternehmen erst zu Beginn der Woche von anfangs 17 bis 20 Dollar auf 23 bis 25 Dollar erhöht.

Von den insgesamt 545 Millionen Twitter-Aktien stehen heute 70 Millionen zum Verkauf. Der Börsenwert des Unternehmens steigt durch die Erhöhung des Ausgabepreises auf 14,17 Milliarden Dollar. Bis zu 1,82 Milliarden Dollar kann es durch den Börsengang einnehmen.

Twitter will das Geld verwenden, um die “finanzielle Flexibilität zu erhöhen”, vermeldete eine aktualisierte Börsenmeldung Anfang der Woche. “Wir beabsichtigen, die Nettoerlöse aus dem Börsengang für allgemeine Unternehmenszwecke einzusetzen, darunter operative Ausgaben und Investitionen”, teilte Twitter mit.

Um das Interesse von Anlegern zu erlangen, war der Erhöhung des Ausgabepreises eine “Road Show” vorausgegangen. Offenbar war die Nachfrage nach Twitter-Aktien so groß, dass das Unternehmen den Preis auf 26 Dollar pro Aktie anhob.

Twitter versucht die Fehler, die Facebook beim Gang an die Börse gemacht hat, zu vermeiden. Im letzten Moment erhöhte Facebook die Zahl der ausgegebenen Aktien und verwässerte damit den Wert. Falls Bedarf besteht, kann Twitter heute weitere 10,5 Millionen Aktien in Umlauf bringen.

Technische Probleme überschatteten zudem Facebooks Börsengang. Diese hatten mehr als 30.000 Aufträge für Facebook-Aktien um mehrere Stunden verzögert. Deshalb kündigte die Börse New York Stock Exchange an, die Systeme für den ersten Handelstag der Twitter-Aktie zu testen.

[mit Material von Stefan Beiersmann, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Hightech-Firmen, die an der Börse notiert sind? Testen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen