Geschenkt ist noch zu teuer

Enterprise

Diese Werbeaktion ging nach hinten los. Microsoft verschenkte an die ersten 20 Kunden, die einen Mobilfunkvertrag abschließen, ein Lumia 1020. Nur wollte es wohl niemand haben. Nur 2 Kunden standen für das Geschenk in der Schlange.

Das Amoled-Display des Nokia Lumia 1020 misst 4,5 Zoll und löst 1280 mal 768 Pixel auf, womit es auf eine Pixeldichte von 334 ppi kommt (Bild: CBS Interactive).Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone hat es schwer gegen Apples iOS und Googles Android. Aber dass es so schwer wird hätte wohl keiner gedacht.

Einen Bericht auf Reddit zufolge, hatte ein Nutzer Namens Beeslo von einer Werbeaktion eines lokalen Microsoft-Stores in den USA gehört. Die ersten 20 Kunden die ihren Vertrag verlängern, erhalten ein Lumia 1020 kostenlos. Laut dem Nutzer kostet es normalerweise mit Vertrag 199 Dollar in den USA.

Kein schlechter Deal würde man meinen. Immerhin verfügt das Lumia 1020 über eine 41-Megapixel-Kamera und ist auch sonst nicht schlecht ausgestattet. Das Smartphone ist Deutschland ohne Vertrag ab 520 Euro verfügbar.

Beeslo witterte seine Chance und machte sich auf den Weg zum Laden. Doch es kam alles anders als erwartet. “Ich fühle mich wie ein Idiot. Warte draußen vor einem Microsoft Store für ein Lumia 1020, dass sie an die ersten 20 Kunden verschenken. Bin hier seit 7 Uhr morgens. 3 Stunden später und ich bin einer von zweien die warten. Ich habe die Nachfrage nach Windows Phone krass überschätzt,” schreibt er auf Reddit.

Laut seinen Kommentaren wollte Beeslo das Smartphone für seine Frau. Er selbst sei glücklicher Android-Nutzer. Einem anderen Reddit-Nutzer schrieb er: “Yep. Liebe mein Android. Hole es für meine Frau, die ein iPhone 4 hat. Sie nutzt nicht viele Apps. Nutzt es für Anrufe, SMS, Social Media und Bilder. Dachte sie wäre demografisch gesehen perfekt dafür.”

Microsoft hat in den USA noch viel zu tun, um Windows Phone beliebt zu machen. Gut für alle die bereits Fans von Redmonds mobilen Betriebssystem sind, denn die müssen sich nicht wie Apple-Fans tagelang vor dem Geschäft einnisten und dabei gibt es nicht mal etwas umsonst. Sie können auch einfach irgendwann kommen und erhalten dennoch ein kostenloses Smartphone.

Tipp: Kennen Sie die größten Technik-Flops der IT-Geschichte? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 14 Fragen auf silicon.de

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen