Kopf hoch beim Smartphone-Einsatz

EnterpriseMobileSmartphone

Eine Touristin ist in Australien von einem Pier ins Wasser gefallen, weil sie ihre Facebook-Seite gelesen hat. Der Frau und dem Smartphone geht es gut, die Polizei konnte beide aus dem Wasser ziehen.

Die Skyline Melbournes von St. Kilda aus. Quelle: Lokesh/Flickr
Die Skyline Melbournes von St. Kilda aus. Quelle: Lokesh/Flickr

Smartphones können eine Gefahr für Leib und Leben darstellen, wenn man seine Umgebung nicht im Blick hat. Dies musste eine Touristin aus Taiwan nun auf unangenehme Weise feststellen.

Wie die BBC berichtet war die Touristin auf einem Pier im Melbourner Stadtteil St. Kilda unterwegs. Aber anstatt das Meer zu genießen, war die Frau in ihr Smartphone vertieft und kümmerte sich um ihre Facebook-Seite. Dabei übersah sie das Ende des Piers, das über keine Brüstung verfügt, und stürzte ins Meer.

Passanten riefen die Polizei, die die Touristin aus dem Wasser holte. “Sie trieb auf dem Rücken draußen im Wasser, weil sie nicht schwimmen kann, erzählte sie uns später,” sagte Senior Constable Dean Kelly der Victoria Polizei gegenüber dem Fernsehsender ABC News. “Sie hatte immer noch ihr Mobiltelefon in der Hand und entschuldigte sich zunächst. Sie sagte ‘Ich habe meine Facebook-Seite auf dem Telefon gecheckt und bin reingefallen’,” ergänzte Kelly.

Das wird wahrscheinlich nicht der letzte Smartphone-bedingten Sturz von einem Pier oder Abhang sein. Immer mehr Nutzer nehmen ihre Umwelt kaum noch wahr, wenn sie ihre Nachrichten auf dem Handy lesen. Anfang des Jahres stürzte eine Britin in einen Kanal, weil sie ihrem Freund eine SMS geschrieben hatte.

Einem Bericht der Consumer Product Safety Commission zufolge mussten 2012 in den USA aufgrund von Unachtsamkeit bei der Smartphone-Bedienung, 1150 Menschen in der Notaufnahme behandelt werden.

Der japanische Mobilfunkanbieter NTT DoCoMo bietet eine Kinderschutzsoftware für Android-Smartphones an, die einige Funktionen des Geräts beim Laufen abschaltet. Registriert die Software Laufbewegungen, unterbricht sie die aktuell laufende App und zeigt einen Warnhinweis an. Will man die App weiter nutzen, muss man stehen bleiben und den Abschaltknopf fünf Sekunden lang gedrückt halten.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen