Postgres Plus Cloud Database für virtual private Clouds

CloudEnterpriseSoftwareVirtualisierung

EnterpriseDB erweitert die speziell für den Cloud-einsatz konzipierte Postgres Plus Cloud Database mit Support für die Virtual Private Cloud (VPC) von Amazon Web Services und weitet zudem die regionale Verfügbarkeit der Lösung aus.

Die Management-Console für die EnterpriseDB Postgres Plus Cloud Database. Quelle: EDB
Die Management-Console für die EnterpriseDB Postgres Plus Cloud Database. Quelle: EDB

Die Cloud-Datenbank-Lösung Postgres Plus Cloud Database von EnterpriseDB unterstützt jetzt auch die Virtual Private Cloud-Funktion (VPC) von Amazon Web Services. Postgres Plus Cloud Database basiere auf einer speziell für die Cloud entwickelten Architektur, so dass sich die Lösung automatisch an Schwankungen der Nachfrage nach Verarbeitungsleistung, Serverkapazität oder Netzwerkkapazität anpasst.

Durch die Unterstützung für die Virtual Private Cloud von Amazon sind Anwender von Postgres Plus Cloud Database auch in der Lage, Hybrid-Clouds zu betreiben, bei denen Postgres-Anwendungen vor Ort über eine sichere Verbindung nahtlos mit Cloud-Instanzen gekoppelt werden.

Anwender können über eine Management-Konsole den Einsatz und die Überwachung der Datenbank überwachen und die automatische Skalierung der Datenbankleistung durch Festlegen entsprechender Auslöseschwellen kontrollieren.

Postgres Plus Cloud Database unterstützt sowohl die PostgreSQL Community-Version als auch EnterpriseDBs Flaggschiff-Produkt Postgres Plus Advanced Server, das PostgreSQL mit zusätzlichen Sicherheits-, Performance- und Handhabungsfunktionen für den professionellen Unternehmenseinsatz erweitert.

Mit virtuellen privaten Clouds können Endanwender den ankommenden und abgehenden Datenverkehr auf der Instanz- und Subnet-Ebene managen. Dies ergänzt die Kontrollfunktionen der Postgres Plus Cloud Database, da jede Datenbank in einer komplett privaten Instanz eingesetzt werden kann.

Mit Root-Zugriff zur vollständigen Kontrolle der Datenbank können Anwender mehr operative Informationen überwachen, die Leistung optimieren die Datenbankanwendung besser an spezifische Anforderungen anpassen, so EnterpriseDB in einer Mitteilung.

Außerdem hat EnterpriseDB die Einführung seiner Postgres Plus Cloud Database in der Region Asien-Pazifik (Sydney) von Amazon Web Services in Australien bekannt.

“Im gleichen Maße, wie unsere Anwender von Entwicklungs- zu Produktiveinsätzen übergehen, erweitern wir unsere Funktionalität und stellen damit sicher, dass Postgres Plus Cloud Database die sich herausbildenden Unternehmensanforderungen in der Cloud erfüllt. Und die enorme Zunahme der Nachfrage nach unserer Cloud-Datenbank, die sich in der Umsatzsteigerung von 200 Prozent widerspiegelt, zeigt, dass wir auf dem richtigen Kurs sind”, erklärt Ed Boyajian, CEO und President von EnterpriseDB.

“Unser Umsatzwachstum zeigt, dass wir in der Cloud und im Rechenzentrum über ein echtes Erfolgsrezept verfügen. Welche andere Datenbank kann ein im Vergleich zum Vorjahr 70 prozentiges Nutzerwachstum sowie 12 aufeinanderfolgende Wachstumsquartale vorweisen”, erklärt Hesham El Komy, Marketing Director, EMEA von EnterpriseDB. “Das beweist die Qualität unseres Produkts und unterstreicht auch, dass Open Source-Datenbanken eine sinnvolle Alternative zu den hohen Kosten proprietärer Lösungen darstellen.“

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen