Parallels Cloud-Automatisierungs-Plattform unterstützt Windows Azure

CloudEnterpriseNetzwerkePAASVirtualisierung

Ab sofort unterstützt Parallels mit der Cloud-Automatisierungs-Plattform auch Windows Azure. Damit sollen gehostete Anwendungen schneller über die Cloud bereitgestellt werden. Bereits seit 2007 arbeitet das Unternehmen mit Microsoft zusammen.

Die Cloud-Automatisierungsplattform von Parallels unterstützt jetzt auch Windows Azure. Service-Provider können mit den Diensten des Application Packaging Standards (APS) der Automation Platform eine Public-Cloud-Plattform auf Basis von Microsofts Windows Azure in eigenen Rechenzentren bereitstellen. Dadurch sollen weniger Entwicklungskosten als bislang anfallen.

Logo ParallelsNeue Cloud-Produkte von Microsoft kann Parallels nach eigenen Aussagen durch entsprechende Distributoren somit schneller bereitstellen als Konkurrenzplattformen. Dadurch kann das Unternehmen die Dienste zudem preiswerter anbieten.

Seit 2007 arbeiten Parallels und Microsoft gemeinsam daran, die Bereitstellung von Cloud-Diensten für Telekommunikationsunternehmen, Domain-Hosting-Provider, Distributoren, Managed-Service-Provider und VARs zu ermöglichen. Die ISP-Partner hätten Parallels-Manager John Zanni zufolge dabei bereits Erfahrungen mit Office 365, SharePoint, Exchange, Lync und Microsoft Dynamics CRM sammeln können.

Den indirekten Vertrieb des Hosting-Geschäfts will Microsoft auch durch Partner ermöglichen. Die Verbindung der Technologien beider Geschäftspartner bedeutet für den Kunden am Ende, dass mehrere Dienste in gemeinsamen Rechnungen zusammengefasst und verschiedene Services in einer Oberfläche verwaltet werden können. Zudem ist eine Abrechnung mit anderen Angeboten aus der Umgebung des Service-Providers möglich. Eine einheitliche Verwaltungsoberfläche steht mit Parallels Automation als Bindeglied bereit.

[mit Material von Manfred Kohlen, ITespresso.de]

Tipp: Sind Sie ein Fachmann in Sachen Cloud Computing? Testen Sie Ihr Wissen – mit dem Quiz auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen