Lufthansa erlaubt Handynutzung auf Flügen in die USA

EnterpriseMobileNetzwerkeSmartphoneTelekommunikation

Lufthansa-Passagiere die nach Nordamerika oder dem Mittleren Osten fliegen, können in Kürze ihr Handy während des Fluges verwenden. Jedoch sind nur SMS, MMS und Datendienste möglich. Telefonate dürfen nicht geführt werden. Bei der Nutzung fallen Roaminggebühren an.

Demnächst erlaubt die Lufthansa die Nutzung von Mobiltelefonen während Flügen. Zunächst ist dies auf Flügen von Frankfurt und München nach Nordamerika und dem Mittleren Osten möglich. Passagiere können allerdings nur SMS sowie MMS versenden und Datendienste nutzen. Telefonate dürfen nicht geführt werden. Zudem müssen die Handys auf stumm geschaltet werden.

Bild: LufthansaLufthansa hat die ersten acht Flugzeuge der Gesellschaft mit der entsprechenden Technik ausgerüstet. Weitere Langstreckenflugzeuge sollen folgen. Passagiere müssen beachten, dass bei der Nutzung Roaminggebühren anfallen. Wie bei anderen Fluglinien, dürfen die Mobilgeräte wahrscheinlich erst ab einer bestimmten Flughöhe eingeschaltet werden. Bei Start und Landung müssen sie in der Regel deaktiviert werden.

Aeromobile ist der technische Partner der Lufthansa. Das Unternehmen arbeitet wiederum mit 240 nationalen Funknetzpartnern zusammen. In Deutschland gehören alle vier Netzbetreiber T-Mobile, Vodafone, E-Plus und O2 dazu. In den USA sind es AT&T und Verizon sowie in Großbritannien Vodafone, EE und Three.

Die Lufthansa hatte lange an der Einführung der Mobilfunkunterstützung gearbeitet. Die Fluglinie betonte dabei stets, das Gesprächsverbot nicht aufheben zu wollen. Nur mit fest installierten Satellitentelefonen sind Telefonate auf Lufthansa-Flügen möglich. Seit 2004 ist es möglich per WLAN auf eine Satelliten-Datenverbindung zuzugreifen. Die Lufthansa greift dafür auf das Angebot Connexion von Boeing zurück. Zudem bietet die Deutsche Telekom seit 2011 einen WLAN-Hotspot in Lufthansa-Maschinen an.

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie sich mit der europäischen Technologie-Geschichte aus? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen