Gartner: Android erobert Spitze im Tablet-Markt

EnterpriseMarketingMobileMobile OSTablet

Gartner zufolge erreichte Android einen Marktanteil von 62 Prozent. Apple fällt mit 36 Prozent auf Rang 2 zurück. Hybridgeräte kommen bei den Kunden nicht gut an. Den Marktforschern zufolge soll sich das aber 2014 ändern.

2013 hat Android die Spitze der Tablet-Betriebssysteme übernommen. Das geht aus den neuen Zahlen von Gartner hervor. Apple liegt mit 36 Prozent auf Platz 2. 2012 war der Anteil des iPads noch bei 53 Prozent. Damit bleibt das Unternehmen jedoch weiterhin der größte Tablet-Hersteller weltweit.

gartner IT-Ausgaben 2014Gartner zufolge war der Marktanteil von Android-Tablets im Jahr 2013 bei 62 Prozent. Insgesamt verkauften die Hersteller 120 Millionen Geräte mit Googles Betriebssystem. 2012 waren es noch 46 Prozent oder 53 Millionen Stück gewesen.

Der Markt wuchs im Vergleich zu 2012 um 68 Prozent auf 195 Millionen verkaufte Tablets. Dieses starke Wachstum zeigt auch, dass Apple bei deutlich rückläufigem Marktanteil in absoluten Zahlen noch wachsen konnte, nämlich von 61 auf 70 Millionen Stück.

2013 bezeichnet Forschungsdirektorin Roberta Cozza als das Jahr, in dem Tablets massenfähig geworden sind. Großen Anteil daran hätten besonders Android-Geräte mit guter Technik zu günstigen Preisen ermöglicht. Der Preis werde in Zukunft keine große Rolle spielen: “2014 wird es notwendig für Anbieter sein, sich auf die Nutzungserfahrung zu konzentrieren, sinnvolle Technik und ein wertvolles Ökosystem anzubieten, um die Loyalität zur Marke sicherzustellen und die Gewinnmarge zu verbessern.”

Nach Herstellern aufgeschlüsselt, bleibt Apple der größte Tablet-Hersteller. Mit 36 Prozent ist der Anteil von Apple fast doppelt so groß wie der von Samsung. 2013 konnte der koreanische Elektronikkonzern 8 Millionen Tablets mehr verkaufen als 2012. Insgesamt waren es im vergangenen Jahr 37 Millionen Einheiten. Gartner zufolge beruht die Steigerung auf ein verbessertes Produktangebot in der Galaxy-Reihe und stärkeres Marketing. “Wie zuvor beim Smartphone-Ansatz hat Samsung auch sein Tablet-Angebot sehr breit aufgefächert, was ihm half, den Markt zu sondieren und Nischen zu finden.”

Auch Lenovo war Gartner zufolge äußerst erfolgreich. 2013 konnte das Unternehmen ein Plus von 198 Prozent verzeichnen. Besonders bei Windows-Tablets und der Yoga-Reihe konnte es zulegen. Der Konzern hat allerdings Schwierigkeiten außerhalb von China, sich einen Name zu machen.

Das Standard-Tablet ist mit 90 Prozent weiterhin das beliebteste Gerät des Tablet-Markts. Gartner bezeichnet diese als “Ultramobile”. Notebookähnliche Geräte erreichen 8 Prozent, Hybridgeräte nur 2 Prozent. Jedoch steige die Nachfrage an Hybridgeräten stark, besonders wegen der Vorteile einer Tastatur. Bislang sei Asus der erfolgreichste Hersteller in diesem Bereich. 2013 war Asus Transformer Book T100 der Bestseller. Laut Gartner interessieren sich Anwender, die nicht mehrere Endgeräte besitzen wollen, 2014 vermehrt für Hybridgeräte. “Sie werden sich auch als attraktives Ersatzprodukt für Firmen erweisen”, erklärt Cozza.

Amazons Kindle-Fire-Reihe verlor an Marktanteil, obwohl der Konzern den Verkauf steigern konnte. Microsoft konnte mit 4 Millionen verkauften Tablets im Jahr 2013 den eigenen Marktanteil verdoppeln, wenn auch auf niedrigem Niveau.

Tabletmarkt 2013 laut Gartner

Betriebssystem Absatz 2013 (Mio. Stück) Marktanteil 2013 Absatz 2012 (Mio. Stück) Marktanteil 2012
Android 121 61,9 % 53 45,8 %
iOS 70 36 % 61 52,8 %
Windows 4 2,1 % 1,1 1 %
Sonstige 0,04 unter 0,1 % 0,38 0,3 %

[mit Material von Florian Kalenda, ZDNet.de]

Tipp: Wie gut kennen Sie Apple? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Anklicken um die Biografie des Autors zu lesen  Anklicken um die Biografie des Autors zu verbergen